Barrick Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: Ruhig bleiben, durchatmen – die nächste Rallye kommt

Der Goldpreis nimmt heute eine Auszeit und steht angesichts der festeren Aktienmärkte unter Druck. Das Edelmetall verliert rund ein Prozent. Anleger sollten die Ruhe bewahren: Derzeit ist diese Bewegung nichts weiter als ein durchatmen. Anleger sind gerade auf Schnäppchenjagt bei Standardaktien unterwegs.


Die meisten großen Titel notieren heute im Minus: Barrick Gold verliert 2,5 Prozent, Agnico Eagle 0,5 Prozent und Newmont Mining verzeichnen im frühen US-Handel ein Minus von 1,3 Prozent. Auch hier gilt: Nach der Brexit-Euphorie kehrt wieder ein wenig der Alltag ein. Zudem sind die Bullen beim Ausbruch über die Marke von 240 Punkten beim Goldminenindex HUI gescheitert. Ein Luftholen ist von daher ganz normal.


Goldman Sachs sieht Chancen bei Barrick Gold


Im Idealfall kann Gold die Marke von 1.308 Dollar verteidigen. Geschieht dies, dann dürfte es sehr schnell wieder nach oben gehen. Bei den Aktien sollte es zu keinen großen Verwerfungen kommen. Die Papiere konsolidieren derzeit. Die nächste Aufwärtswelle scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Goldman Sachs hat beispielsweise die Aktie von Barrick Gold gestern auf die Conviction Buy List gesetzt. Kursziel: 27 Dollar.


Trotz des schwächeren Gesamtmarktes hat das Goldfolio-Depot heute ein neues Rekordhoch verzeichnet. Das Depot liegt mit 63,5 Prozent seit Jahresanfang im Plus. In der laufenden Woche soll – so der Markt mitspielt – mindestens noch ein neuer Wert in das Depot gekauft werden. Seien Sie diesmal von Anfang an dabei und testen Sie 13 Wochen den Börsendienst für Gold- und Silberaktien zum Vorzugspreis von nur 49 Euro. Alle Informationen finden Sie unter www.goldfolio.de

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Plötzlich eine Cash-Maschine

Die Wachablösung erfolgt schleichend. Lange Jahre war Barrick Gold der weltgrößte Goldproduzent gewesen. Doch die Minenverkäufe der vergangenen Quartale fordern ihren Tribut. Im laufenden Jahr rechnet Barrick Gold noch mit einer Produktion von 4,5 bis 5,0 Millionen Unzen. Die bisherige Nummer 2, … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Der Chef lässt Federn!

Vorab: Wir müssen uns keine Sorgen machen, dass John Thornton, Executive Chairman bei dem weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold, demnächst hungern muss. Dennoch ist das, was der Konzern diese Woche verkündet hat zumindest ein Zeichen, ein richtiges Zeichen, an den Markt. Das Gehalt von zwei … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Upgrade

Goldminenaktien haben es nach wie vor schwer. Vor allem die großen Produzenten stehen unter Druck. Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold beispielsweise fiel auf den niedrigsten Stand seit Anfang 2016. Doch geht es nach den Experten von RBC Capital, dann gibt es Hoffnung. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold, Barrick & Co: Die Crux an der Geschichte

Nüchtern betrachtet sollten Anleger mit der Entwicklung des Goldpreises eigentlich zufrieden sein. Seit seinem Tief bei 1.050 Dollar Ende 2015 konnte der Goldpreis mittlerweile mehr als 25 Prozent an Wert zulegen. Der Wertzuwachs im vergangenen Jahr war der größte in den vergangenen sieben Jahren … mehr