Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: Der nächste Skandal?

Die Schweizer Goldinitiative beschäftigt mittlerweile auch die Analysten von US-Großbanken. Kein Wunder: Bekommen die Initiatoren am 30. November bei der Volksabstimmung die Mehrheit, dann könnte dies große Auswirkungen auf den Goldmarkt haben. Kein Wunder, verpflichtet sich die Schweizer Nationalbank 20 Prozent der Aktiva in Gold zu halten, müsste sie mehr als 1.500 Tonnen physisches Gold kaufen. Das ist mehr als die Hälfte der jährlichen Minenproduktion.

 

Die Bank of America hat sich mit dem Szenario beschäftigt, dass die Goldinitiative tatsächlich Erfolg hat und kam zu einem überraschenden Urteil, was den Goldpreis angeht. Die Analysten gehen nämlich von einer Goldpreisexplosion um 150 Dollar aus. Gleich nach dem Abstimmungssonntag rechnen die Experten mit einem Sprung von 1.200 auf 1.350 Dollar beim Goldpreis. Alleine die Aussicht auf die Käufe der Nationalbank würde den Goldpreis beflügeln, meinen die Analysten. Aber sie sind anders als die meisten US-Analysten eher optimistisch für den Goldpreis gestimmt.

 

Konto gesperrt?

 

Sollte sich diese Meldung als wahr herausstellen, dann dürfte es nicht verwundern, dass viele Menschen im Zusammenhang mit dem Goldpreis von einer Verschwörung sprechen. Manipulationen sind nach Ansicht einiger Experten gerade bei den Edelmetallen an der Tagesordnung. Sehen Sie zur Goldpreisentwicklung auch folgendes Interview.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Alex Meier -
    wenn man schon Paypal einsetzt, warum ist man dann so dumm und läßt größere Summen auf dem Konto. Das Paypal Konto kann man täglich auf ein normales Konto abräumen. Seit Wikileaks sollte man doch wissen das Paypal politisch motivierte Sperren betreibt oder von anderen dazu getrieben wird.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Die meistgehasste Rallye

Der Goldpreis steigt und steigt und steigt – dabei soll er das gar nicht. Experten waren sich (wieder einmal) einig, dass die Goldrallye zu Beginn des vergangenen Jahres eine Eintagsfliege gewesen ist. Ein Bärenmarkt-Rallye. Nicht mehr. Doch das Edelmetall hält sich eben nicht an das, was Analysten … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold-Experte Bußler: So geht es jetzt weiter

Das noch junge Jahr 2017 hat die Goldanleger bislang verwöhnt. Gold und vor allem Goldminen sind fulminant ins neue Jahr gestartet. An der Marke von 1.200 Dollar könnten sich die Bullen aber zunächst die Zähne ausbeißen. „Ich gehe von einer kleinen Korrektur in diesem Bereich aus“, sagt Markus … mehr
| Florian Söllner | 1 Kommentar

Bitcoin-Crash: Ist das der Tod?

Der Kurs der Kryptowährung Bitcoin ist seit Jahresbeginn um 30 Prozent in die Knie gegangen. Grund: Die chinesische Zentralbank hat am 11. Januar angekündigt, Bitcoin-Handelsplattformen im ganzen Land genau zu untersuchen. Die Lizenzen werden dahingehend geprüft, ob Kreditgeschäfte oder … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Die einzige Frage, die zählt!

Der Goldpreis hat am Freitag deutlich korrigiert, macht sich aber im heutigen Handel auf, seinen Aufwärtstrend wieder aufzunehmen. Aktuell kämpft das Edelmetall mit der Marke von 1.180 Dollar, einer ehemals wichtigen Unterstützung. Für Anleger stellt sich eigentlich nur eine Frage, die wirklich … mehr