Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: Auf der Sonnenseite – vorerst

Nachdem es gestern ein deutliches Intraday-Reversal beim Goldpreis gegeben hatte, rechneten viele Investoren heute mit weiteren Gewinnmitnahmen. Doch der Goldpreis trotzt diesen Stimmen und legt heute wieder zu. Dennoch: Solange die Marke von 1.240 Dollar nicht nachhaltig überwunden wird, bleibt es bei einer Konsolidierung.


Freilich: Das ist Jammern auf hohem Niveau. Der Goldpreis konnte sich in den vergangenen Wochen extrem gut entwickeln und ist einer der großen Gewinner dieses Jahres – eigentlich sogar der große Gewinner. Und das, obwohl niemand dem Goldpreis ein derartiges Comeback zugetraut hat. Im Gegenteil: Nach der Zinsanhebung durch die Fed im vergangenen Dezember war der Abgesang auf Gold groß.


1.180 als wichtige Marke


Kurzfristig könnte es natürlich zu einigen Schwankungen kommen. Der Anstieg war heftig und eine Korrektur ist eigentlich überfällig. Doch solange die Marke von 1.180 Dollar auf der Unterseite nicht unterschritten wird, ist alles im Lot für die Goldbullen. Selbst ein Abrutschen auf 1.150 Dollar wäre durchaus noch verkraftbar. Allerdings sollten in diesem Bereich dann die Bullen wieder das Kommando übernehmen, damit sich das positive Chartbild nicht wieder eintrübt.


Dennoch: Die Aussichten für Gold im weiteren Jahresverlauf sind gut. Die Wahrscheinlichkeit für weitere Zinsanhebungen ist gering, die Standardaktien schwächeln und das Kapital der Wall Street sucht händeringend nach neuen Anlagemöglichkeiten – und entdeckt Gold gerade wieder. Gute Chancen also, dass Gold weiter auf der Sonnenseite bleibt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold + Silber: Steigen Sie ein!

Gold und Silber scharren bereits im frühen Handel mit den Hufen. Der Goldpreis hat gestern intraday sein Ausbruchsniveau bei 1.308 Dollar getestet und anschließend wieder leicht nach oben gedreht. Heute sehen wir Anschlusskäufe. Bei Silber scheint gerade der Ausbruch Gestalt anzunehmen. Die … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Chaos-Tage oder Kaufchance?

Bleiben die Briten oder gehen sie? Diese Frage hat den Goldmarkt derzeit fest im Griff. Heute stimmen die Briten über den Brexit ab. Ein Ergebnis wird es wohl erst am frühen Morgen unserer Zeit geben. Doch blickt man auf den Markt, dann gehen wohl viele Teilnehmer davon aus, dass der Brexit … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Kommt eine riesige Kaufchance?

Der Goldpreis ist derzeit im Bann des Brexits. Da die meisten Marktteilnehmer mittlerweile von einem Verbleib der Briten in der EU ausgehen, ist das Edelmetall als sicherer Hafen derzeit wenig gefragt. Entsprechend fällt die Notierung seit drei Tagen. „Es gibt aber Hoffnung für Goldanleger“, sagt … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Wochenauftakt vermasselt

Der Goldpreis startet schwächer in die Woche. Nachdem das Edelmetall am Freitag noch eine Rallye auf das Parkett gelegt hat, geht es heute deutlich bergab. Die Marke von 1.300 Dollar konnte erneut nicht überschritten werden. Neue Umfragen in Großbritannien, die einen Verbleib der Briten in der EU … mehr