Fresenius Medical Care
- Thomas Bergmann - Redakteur

Fresenius Medical Care: Aktie explodiert

Überraschende Wendung bei Fresenius Medical Care (FMC). In den USA werden die Zuzahlungen für Dialyse-Behandlungen im Jahr 2014 nicht gekürzt. Die Nachricht könnte für die Aktie von FMC ein Befreiungsschlag sein.

Stabile Zuzahlung

Die US-Krankenversicherung hält die Zuzahlungen im Jahr 2014 stabil, nachdem Medicare noch im Juli die Zahlungen für Dialyse-Behandlungen um 9,4 Prozent absenken wollte. Ein Börsianer sagte: "Die Nachrichten zum für FMC ganz wichtigen US-Geschäft sind sehr sehr positiv. Im Juli hatte die Sorge um eine drastische Absenkung der Zahlungen die Aktie gleich in der ersten Reaktion um rund neun Prozent einbrechen lassen und auch längerfristig unter Druck gehalten." Wie positiv die Meldung ist, unterstreicht auch die Reaktion der Aktie von DaVita HealthCare Partners, die nachbörslich zehn Prozent zulegte.

Boden bei 47 Euro

FMC war Ende Juli bis auf 46,58 Euro gefallen. Zweieinhalb Monate später erfolgte noch einmal ein Test der Unterstützung. Am frühen Morgen notiert die Aktie bei knapp 51 Euro und damit oberhalb mehrer Widerstände. Sollte dieses Niveau gehalten werden, ist in den nächsten Tagen ein Anstieg bis zum Zwischenhoch bei 55 Euro denkbar.

Fresenius Medical Care;Chart

Neue Situation

Bei Fresenius haben sich auf einen Schlag sowohl die fundamentalen als auch die technischen Rahmenbedingungen geändert. Wer investieren will, sollte versuchen, mit einem Limit bei 50 Euro zum Zug zu kommen.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: