Drillisch
- Thomas Bergmann - Redakteur

Faktor-Trade des Tages: Drillisch

Am Freitag dominierten lange Zeit die roten Vorzeichen. Womöglich aus Angst vor einem Scheitern der US-Steuerreform – der Senat verschob die Abstimmung über die Reform auf heute 17:00 Uhr – fielen die Kurse auf breiter Front. Der DAX notierte zeitweise bei 12.810 Punkten, der TecDAX musste die 2.500-Punkte-Marke wieder hergeben. Doch mittlerweile haben sich die Kurse wieder erholt, der Technologie-Index steht wieder über der runden Marke. Eine Aktie, die sogar auf ein neues Allzeithoch gestiegen ist, ist Drillisch. Der TecDAX-Konzern ist deshalb der Trading-Tipp des Tages.

Drillisch gehört mittlerweile mehrheitlich zu United Internet. Und seit der Übernahme kennt der Telekomdienstleister nur die Richtung nach oben. Trotz der Rallye trauen die Analysten von Goldman Sachs der Aktie noch einen weiteren Kursanstieg zu. Mutige Anleger setzen daher auf ein Faktor-Zertifikat von Morgan Stanley. Mehr Details zum Trading-Setup im Video bei DER AKTIONÄR TV.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Dividendenperle Drillisch: Das Potenzial ist da

Die Aktie des Mobilfunkdienstleisters Drillisch konsolidiert derzeit auf hohem Niveau. Der TecDAX-Titel ist seit dem Tief im Juli um über 25 Prozent gestiegen und notiert weiter über der 40-Euro-Marke. Die Wachstumsstrategie scheint aufzugehen, auch die Analysten sind überzeugt, dass die Aktie nach … mehr