Facebook
- Werner Sperber - Redakteur

Facebook verdient Milliarden, also, mitverdienen

Die Fachleute von Focus Money beklagen einerseits, Facebook, als sogenanntes soziales Netzwerk, ist bei den jüngeren Leuten nicht mehr so angesagt. Allerdings gehören zu dem Konzern auch die für junge Leute wichtigen Apps Instagram für Fotografien und WhatsApp als Kurzmitteilungsdienst, welche mehrere Zielgruppen und Altersschichten abdecken. Facebook verdient Geld, indem der Konzern die privaten Daten der bei diesen verschiedenen Diensten Angemeldeten zu einem Persönlichkeits-Profil dieser Menschen zusammenfasst. Dadurch sollen die Werbetreibenden auf den Facebook-Diensten passende Reklame schalten können, was sich Facebook teuer bezahlen lässt. In den USA gibt es keinen Datenschutz, eine Goldgrube für Facebook. In Deutschland gibt es wenig politischen oder juristischen Widerspruch zum Treiben von Facebook. Das beeindruckt Facebook wenig. Das Kursziel beträgt 138 Euro und der Stop-Loss sollte bei 90 Euro gesetzt werden.

 


DER AKTIONÄR erwartet, Oculus Rift, eine Firma die zu Facebook gehört, wird bedeutend im Markt für Virtuelle Realität (VR). Die Zusammenarbeit von Facebook und Samsung Electronics dürfte die Werbeeinnahmen von Facebook erhöhen. Zudem ist das Chartbild vielversprechend.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Facebook: Riesen-Chance dank Instagram

Das Internet bewegt sich schnell – ebenso schnell wie seine Nutzer. Entspricht eine Plattform nicht mehr dem Zeitgeist, ziehen die Nutzer weiter. Ein Phänomen, vor dem sich auch ein Gigant wie Facebook in Acht nehmen muss. Anleger können jedoch entspannt bleiben, denn dank Instagram ist man fit für … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Facebooks Problem – Zuckerbergs Lösung

Facebook hat ein latentes Problem. Der bekannte Facebook-Bär Brian Wieser von Pivotal Research beschreibt es so: „Die Märkte schauen nur auf das weitere Kurspotential ohne die Wachstumsrisiken zu beachten. Digitale Werbung rückt jedes Jahr näher an den Punkt heran, an dem der Markt übersättigt … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Facebook attackiert YouTube

Lange hat sich Facebook bemüht Videos zu etablieren – jetzt scheint der Konzern ein Zwischenziel erreicht zu haben: Facebook wird bald seinen Video-Tab umgestalten. Der neue Tab soll „Watch“ heißen und erstmals exklusive Inhalte bieten. mehr