Evotec
- Marion Schlegel - Redakteurin

Evotec-Aktie: Das sagen die Analysten

Die Aktie von Evotec ist vor Kurzem erheblich unter Druck geraten, nachdem das Unternehmen eine bedeutende Meilensteinzahlen in Höhe von rund sechs Millionen Euro nicht erreicht werden konnte und die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2013 nach unten angepasst werden musste. Zuletzt konnte sich das Papier aber wieder deutlich erholen.

Montega sagt Halten

Der unschöne Abschluss zum Jahresende dürfte Investoren auf kurze Sicht einen empfindlichen Dämpfer versetzen, so die Analysten von Montega. Zumal es sich bei dieser Prognosenanpassung nach der bereits in 2012 erfolgten Verschiebung von Meilensteinen um die zweite Gewinnwarnung in Folge handelte und Evotecs ursprüngliche Umsatzguidance in ihrer Bandbreite großzügig bemessen war. Die reduzierten Prognosen führen zu einem neuen Kursziel von 3,70 Euro bei den Analysten von Montega. Nach dem jüngsten Kursrücksetzer im Zuge der Gewinnwarnung sehen sie die Aktie auf dem aktuellen Niveau fair bewertet. Ihr Rating lautet weiterhin Halten.

Langfristig weiter top

DER AKTIONÄR bewertet die Aussichten bei der Evotec-Aktie etwas optimistischer. Evotec besticht durch eine Vielzahl hochinteressanter Projekte und insbesondere auch Partnerschaften, um in Zukunft ordentlich Gewinne einfahren zu können. Langfristig orientierte Anleger, die sich des Risikos eines Investments in Biotech-Aktien bewusst sind, bleiben deswegen weiter investiert und sichern ihre Position mit einem Stopp bei 2,90 Euro nach unten ab. Auch die Analysten von getinsight Research präsentieren sich optimistisch. Sie bestätigten zuletzt ihre Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 4,46 Euro für die Aktie von Evotec.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: