Evotec
- Marion Schlegel - Redakteurin

Evotec, Morphosys, Qiagen und Medigene: TecDAX-Biotech-Quartett im Check

Die Biotechwerte im TecDAX präsentierten sich zuletzt äußerst stark – allen voran Evotec. Die Aktie kletterte in den vergangenen Monaten von einem Hoch zum nächsten. Dabei gelang es sogar die psychologisch wichtige Hürde von 20 Euro zu überwinden. Zum Wochenschluss hat das Papier etwas nachgegeben, was angesichts der starken Rallye zuletzt aber keineswegs ungewöhnlich ist. Für noch nicht investierte Anleger, die bei der Biotech-Erfolgsstory noch nicht dabei sind, könnte sich dadurch möglicherweise noch einmal eine Einstiegs-Chance ergeben, sollte die Korrekturbewegung etwas größer ausfallen. Langfristig bleibt das Papier eines der besten deutschen Biotech-Werte.

Heimlich still und leise hat sich in den vergangenen Wochen auch ein weiterer Top-Biotech-Wert aus dem TecDAX wieder nach vorne gearbeitet: Morphosys. Zuletzt gelang der Sprung auf ein neues Jahreshoch. Damit ist aus charttechnischer Sicht nun Luft bis zum 2014er-Hoch bei 89 Euro. Ähnlich sehen das auch die Analysten der US-Bank JPMorgan. Diese haben ihre Einschätzung von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 62 auf 85 Euro angehoben. Die in der Entwicklung befindlichen Wirkstoffe des Biotech-Unternehmens seien vom Markt bislang nicht angemessen bewertet, begründete Analyst James Gordon sein neues Anlagevotum in einer Studie vom Freitag.

Ein kräftiges Kaufsignal hat zuletzt auch Qiagen geliefert. Am Freitag gelang dem Wert der Ausbruch über die 200-Tage-Linie. Beflügelt wurde die Aktie von der Meldung, dass QuantiFERON-TB Gold Plus (QFT-Plus), der führende Bluttest der vierten Generation zur Erkennung von Tuberkulose, auf dem US-amerikanischen Markt eingeführt wurde. QFT-Plus-Kits wurden im Juni durch die Food and Drug Administration (FDA) zugelassen und sind ab dem 9. Oktober 2017 für den Einsatz in der Diagnostik erhältlich.

Und auch der vierte Biotech-Wert im TecDAX, Medigene, präsentierte sich zuletzt stark. Der Wert gelang Anfang September der Ausbruch über gleich mehrere Widerstände. Derzeit befindet sich die Aktie auf Konsolidierungskurs. Bei Medigene sollten Anleger Geduld beweisen. Langfristig verfügt der Wert weiter enormes Kurspotenzial.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec: Starkes Q3 – Aktie gibt wieder Gas

Beim Biotechunternehmen Evotec läuft es weiter rund. In den ersten neun Monaten hat die Gesellschaft den Umsatz um 42 Prozent auf knapp 171 Millionen Euro gesteigert. Dieser Anstieg ist im Wesentlichen auf drei Faktoren zurückzuführen: die sehr gute Performance des Basisgeschäfts, die Beiträge der … mehr