Epigenomics
- Marion Schlegel - Redakteurin

Epigenomics: Ist das der große Startschuss für die Aktie?

Starke Käufe kann man heute bei der deutschen Biotech-Gesellschaft Epigenomics beobachten. Am frühen Vormittag notierte der Biotech-Report-Musterdepotwert bereits über der wichtigen Marke von 5,00 Euro, zuletzt ist er aber etwas zurückgefallen. Nichtsdestotrotz steht nach wie vor ein Plus von 2,5 Prozent auf 4,90 Euro zu Buche. Wie es aussieht, scheinen sich nun einige Adressen zu positionieren. Demnächst steht die wichtige Zulassungsentscheidung hinsichtlich des Darmkrebs-Früherkennungstest Epi proColon bevor.

Achtung, Insider-Käufe

Im Biotech-Report (www.biotechreport.de) vom 1. Dezember 2015 war auf Seite 4 zu Epigenomics (damaliger Kurs: 2,60 Euro) zu lesen: „Höchst verdächtig ist der Umstand, dass der Insider Heino von Prondzynski Epigenomics-Aktien im Volumen von gut 58.000 Euro gekauft hat. Dieser Medizinexperte war Mitglied der Konzernleitung beim Pharma-Giganten Hoffmann La Roche. Zudem ist er der aktuelle Aufsichtsratsvorsitzende von Epigenomics. Von Prondzynski kennt somit die deutsche Biotech-Gesellschaft sehr gut. Der Insiderkauf dieses ausgewiesenen Top-Experten muss daher als ganz massives Kaufsignal gewertet werden.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: