E.on
- Thorsten Küfner - Redakteur

E.on: Kursziel 18,00 Euro

Die Experten der US-Investmentbank Goldman Sachs haben die Aktie von E.on erneut näher unter die Lupe genommen. Ergebnis: Das Papier des Düsseldorfer Energieriesen bleibt für die Anlaysten ein klarer Kauf. Dementsprechend bleibt der DAX-Titel auf der vielbeachteten "Conviction Buy List".

Den fairen Wert sehen die Experten nach wie vor bei 18 Euro. Analystin Deborah Wilkens erklärte im Rahmen ihrer jüngsten Branchenstudie, ihre Schätzungen lägen erheblich über jenen des Marktkonsenses. Grund sei, dass sie erhebliche Gewinnschübe aus der Bereitstellung von Stromkapazitäten erwarte. Sowohl E.on als auch RWE hielten die Bildung von Kapazitätsmärkten in Deutschland für zunehmend wahrscheinlich.

Aktie immer noch günstig

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die E.on-Aktie wegen der nach wie vor niedrigen Bewertung weiterhin ein Kauf. Das Kursziel lautet 17,00 Euro, der Stoppkurs sollte bei 11,50 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Aufgepasst! E.on-Aktie vor starkem Kaufsignal

Versorger-Aktien standen in den letzten Wochen bei den Investoren auf der Streichliste. E.on beispielsweise verlor zwischen Juli und Anfang Oktober knapp 17 Prozent an Wert. Doch seit dem Verlaufstief bei 8,27 Euro geht es mit dem Kurs bergauf. In Kürze könnte E.on sogar ein neues starkes … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

E.on: Darauf haben alle gewartet

Der Versorger E.on hat am Mittwoch starke Zahlen für das dritte Quartal präsentiert. Bei der Prognose zeigt sich der DAX-Konzern nun etwas optimistischer. An der Börse kommt das gut an. Im frühen Handel klettert die Aktie nach der wochenlangen Seitwärtsbewegung über den massiven Widerstand bei 8,70 … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

E.on: Das sollten Anleger nicht unterschätzen

Im schwachen Marktumfeld gelingt der E.on-Aktie auch am Montag der Sprung über den Widerstandsbereich bei 8,70 Euro nicht. Am Mittwoch, den 14. November, präsentiert der Versorger Quartalszahlen. Im Vorfeld sind die Experten optimistisch: Die höheren Strompreise und die Robustheit des Netzgeschäfts … mehr