Total
- Thorsten Küfner - Redakteur

Dividendenperle Total: Der nächste Stichtag steht an

Der Ölpreis bewegt sich weiter auf hohem Niveau und vereinfacht es Energieriesen wie Total, Quartal für Quartal Milliardengewinne einzufahren – und nach wie vor auch einen stattlichen Anteile daran an die Aktionäre auszuschütten. Bei den Franzosen steht nun wieder ein Stichtag an. Lohnt sich jetzt der Einstieg?

Am 25. September wird die Total-Aktie wieder ex-Dividende gehandelt. Wer in den Genuss der Quartalsausschüttung von nun 0,64 Euro (in den vier Quartalen zuvor waren es „nur“ 0,62 Euro gewesen) kommen will, müsste die Anteile also bis spätestens zum Handelsschluss am Dienstag gekauft haben. Die Ausschüttung erfolgt dann ab dem 12. Oktober. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet errechnet sich eine Dividende von 2,56 Euro. Die Rendite würde demnach knapp 4,7 Prozent betragen. Was Anleger zu den Neuerungen bei der französische Quellensteuer wissen sollten, erfahren Sie hier.

Doch mehr als die kurzfristige Chance auf die Quartalsdividende spricht für einen Kauf von Total derzeit das attraktive Chartbild: Die Aktie steht nur noch knapp unter dem bisherigen Mehrjahreshoch bei 56,20 Euro. Gelingt der Sprung über diese Marke, wäre anschließend der Weg nach oben frei. DER AKTIONÄR bleibt für Total (ebenso wie für Shell oder BP) nach wie vor optimistisch gestimmt und rät weiter zum Kauf (Stopp: 41,00 Euro).

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BP, Shell, Total & Co: Wird es jetzt wieder blutig?

Es ist nun fast genau vier Jahre her. Damals setzte am Ölmarkt eine Entwicklung ein, mit der weltweit kaum ein Experte gerechnet hatte: Die Ölpreise brachen innerhalb weniger Wochen 40 Prozent ein und verloren in knapp eineinhalb Jahren über 70 Prozent. Droht nun nach dem gestrigen Kursrutsch ein … mehr
| Thorsten Küfner | 2 Kommentare

BP, Shell und Total: Das ist jetzt zu tun

Es ist geschafft: Brent-Öl ist gestern auf über 81 Dollar geklettert und hat damit ein neues 3-Jahreshoch sowie ein neues Kaufsignal generiert. Dies dürfte den Anteilen der Energieriesen BP, Shell und Total weiteren Rückenwind bescheren, wobei es mit Total heute zunächst bergab geht – aus gutem … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BP, Shell oder Total: Wo lohnt sich jetzt der Kauf?

Die Sorgen vor scharfen Iran-Sanktionen sowie der Beginn der Hurrikan-Saison haben den Preis für Brent-Öl wieder in die Nähe eines Mehrjahreshochs getrieben. Sollten sich Anleger nun wieder bei Shell, BP und Total positionieren? Die HSBC hat alle drei Energieriesen nun näher unter die Lupe genommen. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Dividendenperle BP: Besser als Shell und Total

Der britische Energieriese BP mausert sich weiter zu einem Liebling der Analysten. Nun haben auch die Experten von Morgan Stanley die Anteile hochgestuft und das Kursziel von 680 auf 695 Britische Pence angehoben (umgerechnet 7,70 Euro), was knapp 27 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. mehr