Rocket Internet
- Nikolas Kessler - Volontär

Rocket Internet: Ab Freitag im SDAX

Rocket Internet Logo

Erst Ende September war Rocket Internet in den streng regulierten Prime Standard der Deutschen Börse vorgerückt – kurz darauf steht schon der Aufstieg in den SDAX an. Partystimmung kommt bei den Aktionären am Mittwoch aber trotzdem nicht auf.

Die Beteiligungsfirma wird den Solar- und Windanlagenbetreiber Chorus Clean Energy ersetzten. Dieser muss den Kleinwerteindex verlassen, da der Streubesitz im Zuge der Übernahme durch den Konkurrenten Capital Stage unter die Mindestquote von zehn Prozent gefallen war. Die Änderung wird bereits am kommenden Freitag (14. Oktober) und nicht erst bei der nächsten turnusgemäßen Indexüberprüfung im Dezember wirksam.

Durch den Aufstieg in einen der großen Auswahlindizes der Deutschen Börse gewinnt die Rocket-Aktie an Bedeutung. Zum einen rückt das Papier dadurch stärken in den Anlegerfokus, zum anderen müssen institutionelle Anleger, die den SDAX abbilden, die Änderung auch in ihren Depots vornehmen.

Anleger halten sich zurück

Dennoch haben die Anleger nach der Bekanntgabe eher verhalten reagiert – die Aktie pendelt im durchwachsenen Gesamtmarkt um ihren Vortagesschlusskurs. Nach den Halbjahreszahlen und den jüngsten Wertberichtigungen auf wichtige Beteiligungen ist die Skepsis offenbar weiterhin groß. Die Aktie bleibt auf der Watchlist.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: