DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Bange Blicke in Richtung USA - DAX weiter auf Erholungskurs

Der deutsche Aktienmarkt startet den letzten Handelstag der Woche mit leichten Kursaufschlägen. Kurz nach Handelsbeginn notiert der XDAX als Indikation für den deutschen Leitindex bei 9.800 Punkten und damit 49 Punkte über dem Donnerstagschlusskurs auf Xetra. Das kleine Plus an der Wall Street nach anfänglichen Verlusten sowie überwiegend grüne Vorzeichen in Asien sorgen auch in Deutschland für eine freundliche Tendenz.

Der Handel in Frankfurt dürfte bis zur Vorlage des US-Arbeitsmarktberichts am Nachmittag (14:30 Uhr MEZ) relativ gesittet verlaufen. Wegen des starken Anstiegs in den letzten Wochen um mehr als 1.000 Punkte werden sich die großen Anleger zunächst einmal mit groß angelegten Käufen zurückhalten.

Unterstützung bekommen die Aktienmärkte von der Rohstoffseite, denn die Ölpreise setzen auch am Freitag ihren moderaten Aufwärtskurs fort. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete am Morgen 37,35 Dollar (plus 28 Cent). Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im April stieg um 27 Cent auf 34,84 Dollar.

10.000 im Blick

Aus technischer Sicht besteht nach dem Überwinden des Widerstands bei 9.581 Punkten und dem Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend Luft bis zum Verlaufshoch bei rund 9.900 Punkten. Sollte auch diese Hürde gemeistert werden, dürfte der Markt sehr zügig die psychologisch wichtige Marke von 10.000 antesten.

dax

Auf der Unterseite dient ab sofort die Marke von 9.581 Zählern als Unterstützung. Eine größere Bedeutung hat allerdings der Bereich zwischen 9.314 und 9.338 Zählern, der nicht mehr unterschritten werden sollte.

Turbo läuft

DER AKTIONÄR ist seit wenigen Tagen long im Markt. Bei etwa 9.600 Punkten wurde an dieser Stelle der Turbo-Optionsschein mit der WKN DG0KPD zum Kauf empfohlen. Der Stoppkurs sollte auf Einstand (9,00 Euro) nachgezogen werden. Wer noch einsteigen will, wartet den Arbeitsmarktbericht ab. Mehr zum DAX sehen Sie im täglichen DAX-Check bei DER AKTIONÄR TV (www.deraktionaer.tv) oder lesen Sie an dieser Stelle.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Null Bock! DAX ignoriert gute Vorgaben

Der DAX kann am Donnerstagmorgen die guten Vorgaben aus Asien - der Nikkei sprang zeitweise um mehr als zwei Prozent nach oben - nicht nutzen. Im Gegenteil: Der XDAX notiert im frühen Handel unter dem Xetra-Schluss vom Vortag. Auch die von der OPEC beschlossene Drosselung der Erdölförderung und in … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Das Kaufsignal: Gebert-Indikator springt auf Grün - bei diesen Aktien geht die Rallye weiter +++ Morphosys: Biotech-Perle vor dem Durchbruch +++ Absturz: So geht es jetzt mit dem Goldpreis weiter

Der Gebert-Indikator gehört aufgrund seiner hohen Trefferquote in Backtests und realem Einsatz zu den bekanntesten Gesamtmarkt-Indikatoren in Deutschland. Wer den Signalen, die seit 1996 im Aktionär publiziert werden, gefolgt ist, hat mit einer Performance von insgesamt plus 2072 Prozent den DAX um … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Referendum rückt näher - DAX geht tiefer

Die Unsicherheit in Bezug auf das Referendum in Italien am kommenden Wochenende lastet auf dem deutschen Aktienmarkt. Am Montag war deshalb der DAX um mehr als ein Prozent auf 10.582 Punkte gefallen. Am Dienstagmorgen kann sich der deutsche Leitindex immerhin auf diesem Niveau stabilisieren, doch … mehr