- DER AKTIONÄR

Die Antwort! Darum sind die besten Musterdepots die besten Musterdepots!

Es gibt viele Gründe, warum ein Muster-Portfolio plötzlich zu einer herausragenden Wertentwicklung kommt. Wenn die verbrecherischen Methoden außer Acht gelassen werden, sind das oft die Konzentration auf sehr kleine Unternehmen, deren Aktien wenig gehandelt werden, das Wetten auf eine noch etwas anhaltende starke Kurssteigerung oder schlichtweg Glück.

Bei Investitionen in solche kleinen, marktengen Firmen besteht die Gefahr, die Anteile nicht mehr günstig verkauft zu bekommen, wenn ein ausschließlich durch eine Musterdepot-Aufnahme ausgelöster Kurssprung plötzlich wieder auf das Ausgangsniveau zurückführt. Auch bei Engagements in solche „Fahnenstangen“ kann es schwierig werden, einen guten Kurs zu bekommen, wenn diese Spitze „abbricht“. Im Musterdepot spielt das bei machen Börsenpublikationen keine Rolle, die verwenden einfach einen passenden Kurs und schon ist die Traumrendite da.

Beim Nutzer solcher Dienste folgt auf solche Musterdepot-Räusche viel zu oft die katerhafte Ernüchterung beim Blick auf den eigenen Depotstand, der doch auch endlich mal so „raketenhaft“ oder „intelligent verbörsenbrieft“ nach oben schießen sollte. Auch tatsächlich seriös geführte Muster-Portfolios die von den Anlegern auch in den jeweiligen Transaktionen sehr ähnlich nachzuvollziehen sind, erreichen in einem passenden Börsenumfeld dreistellige Renditen. Leider liegt das häufig am durchaus verdienten Glück; eine Wiederholung im Jahr darauf wird deshalb schwierig. Auf Dauer lässt sich das Glück nicht zwingen.

Die „Börsenwelt (http://www.boersenwelt.de/home.htm)“ verfolgt grundsätzlich nur Börsenpublikationen, welche als seriös gelten, die nachweislich erfolgreich sind und ihre Musterdepots nachvollziehbar gestalten – die auf Dauer besten und solidesten eben.

Die Frage ist, wie werden nachhaltig die besten Renditen erreicht? Anhand von 20 Muster-Portfolios, die im laufenden Jahr ganz vorne in der „Börsenwelt“-Liste zu finden sind, werden in diesem Spezial-Report die Vorgehensweise der Depot-Verantwortlichen erklärt und die für den Nutzer wichtigen Besonderheiten auf den Punkt gebracht. Anhand der jährlichen durchschnittlichen Wertsteigerung und eines Vergleichs mit dem am ehesten passenden Index können die Nutzer dieses Reports erkennen, wie nachhaltig erfolgreich die jeweiligen Muster-Depots sind. Wenn beispielsweise ein Index seit der Auflegung des Muster-Portfolios um 30 Prozent zugelegt hat und das Depot um 60 Prozent, war es doppelt so gut, also 100 Prozent besser. Das ist ein geeigneter Anhaltspunkt, als wenn ein Index 700 Prozent Zuwachs verzeichnete und das Depot 850 Prozent, also 150 Prozentpunkte besser war; im Endeffekt den Index jedoch nur um gut 21 Prozent in der Wertentwicklung übertraf.

 

Die nächste Frage ist: Warum sind die besten Muster-Portfolios die besten Muster-Portfolios? Auch darauf gibt es in diesem Report eine Antwort.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV