Dialog Semiconductor
- Marion Schlegel - Redakteurin

Dialog Semiconductor übertrumpft alle: Commerzbank und Co heben den Daumen

Die Aktie von Dialog Semiconductor ist einfach nicht zu bremsen. Das Papier erklimmt derzeit nahezu ohne Pause ein neues Hoch nach dem anderen. Und auch am heutigen Dienstag gewinnt Dialog wieder 1,6 Prozent auf 34,65 Euro und ist der absolute Top-Performer des Tages im TecDAX. Damit rückt die Aktie immer näher an den Widerstand bei 36,10 Euro heran. Dieses Zwischenhoch wurde im November 2000 markiert.

Zweimal kaufen, einmal halten
Die Analysten von Kepler Cheuvreux sehen hier aber noch lange nicht das Ende des Aufwärtstrends erreicht. Sie haben das Kursziel für Dialog Semiconductor vor Zahlen von 36 auf 40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Halbleiterhersteller dürfte im ersten Quartal 2015 die Wachstumserwartungen übertreffen, schrieb Analyst Bernd Laux in einer Studie vom Dienstag. Der Markt unterschätze die nachhaltige Wachstumsdynamik. Dialog stelle sich auch zunehmend breiter auf und zähle inzwischen zu den Top-Ten-Smartphonezulieferern.
Auch die Commerzbank rät Anlegern zum Kauf der Aktie von Dialog, hat das Kursziel zuletzt aber vorerst bei 35 Euro belassen. Analyst Thomas Becker geht davon aus, dass Apple für die Produktion der Apple Watch auch weiterhin auf die Expertise des Halbleiterherstellers vertraue. Seine Umsatzschätzung für 2015/16 hob er deswegen leicht an.
Lediglich als Halteposition stuft hingegen die US-Bank JPMorgan die Aktie von Dialog ein. Dennoch sieht auch sie Potenzial. Die Umsatzerwartungen des Marktes für 2015 erschienen sehr konservativ, schrieb Analyst Chetan Udeshi in einer Studie vom Dienstag. Daher könnte die Gewinnschätzung seiner Einschätzung nach zwischen zehn und 15 Prozent über der Konsensschätzung liegen. Dabei dürfe sich auch der stärkere Dollar bei dem als Apple-Zulieferer geltenden Halbleiterhersteller positiv auswirken. Die Aktie sei 2014 zwar bereits stark gelaufen, die genannten Punkte könnten jedoch für weiteren Spielraum sorgen.

Stopp nachziehen
DER AKTIONÄR zählt ebenfalls weiterhin zu den Optimisten für Dialog Semiconductor und rät investiert zu bleiben. Seit der Empfehlung ist mittlerweile ein Plus von mehr als 50 Prozent aufgelaufen. Der Stopp zur Absicherung der Gewinne sollte leicht auf 25,80 Euro nachgezogen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: