Dialog Semi
- Werner Sperber - Redakteur

Dialog Semiconductor: Finger weg

Die Fachleute der Capital-Depesche verweisen auf den starken Kursrückgang der Aktie von Dialog Semiconductor, nachdem der Vorstand die Ziele für das laufende Jahr gesenkt hat. Weil das Wachstum bei den Smartphone-Absätzen geringer wird, sollen die Erlöse des auf Strom verwaltende Computerchips spezialisierten Unternehmens in diesem Jahr nicht mehr um einen prozentual einstelligen Betrag zulegen sondern um bis zu neun Prozent sinken. Das dürfte rund 200 Millionen Dollar weniger Umsatz bedeuten als bislang geschätzt. Vor diesem Hintergrund sollten Anleger die mit einem KGV von 15 für dieses Jahr bewertete Aktie meiden. Der Kurs könnte bis auf 24 Euro sinken.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Das Aus für Dialog – Eine Chance für Apple

Seit längerem ist bekannt, dass Apple seine Abhängigkeit von Lieferanten bei wichtigen Komponenten verringern will. Laut der japanischen Zeitung Nikkei will der Tech-Konzern ab nächstem Jahr die Chips für das Powermanagement des iPhones selbst entwickeln. Infolge dieses Medienberichtes brach die … mehr