Dialog Semiconductor
- Michael Schröder - Redakteur

Dialog Semiconductor: Analysten erwarten starke Q4-Zahlen – Aktie vor Kaufsignal

DER AKTIONÄR hat bereits berichtet, dass laut Wall Street Journal die 759 Millionen Kunden von China Mobile noch in dieser Woche die ersten Apple-iPhones bestellen können. Auch auf die Millionen-Chance für Dialog Semiconductor, die sich daraus ergeben könnte, wurde bereits hingewiesen. Positive Analystenstimmen und eine explosive Charttechnik runden das Bild bei dem TecDAX-Wert ab.

Startet die Aktie von Dialog Semiconductor im Windschatten von Apple nun durch? Die Chancen stehen sehr gut. Dank der sehr soliden Verkäufe von Apple-Mobilfunkgeräten rechne Commerzbank-Analyst Florian Treisch mit positiven Dialog-Zahlen zum vierten Quartal. Der TecDAX-Konzern gilt als Zulieferer des US-Elektronikkonzerns. Der Aktienkurs spiegle die gute Gewinndynamik des Halbleiterherstellers nicht angemessen wider, so der Experte weiter. Er hat die Einstufung für Dialog Semiconductor daher auf „Add“ mit einem Kursziel von 16 Euro belassen.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux ist sogar noch eine Spur optimistischer: Die Experten haben die Einstufung auf „Buy“ mit einem Kursziel von 19 Euro belassen. Zudem stehe die Aktie auf der „German Selected List“ für 2014, erklärt Analyst Bernd Laux. Der Chiphersteller wachse schnell, habe inzwischen auch seine Kundenstruktur auf eine breitere Basis gestellt und dürfte sowohl im Schlussquartal als auch in den kommenden Jahren starke Resultate vorlegen. Die Aktie sei erheblich unterbewertet.

DER AKTIONÄR hält an seinem Fazit fest: Die Aktie hängt zwar an dem Widerstand bei 14,50 Euro fest, sollte allerdings schon bald weiter Fahrt aufnehmen und Kurs auf den Abwärtstrend bei 15,50 Euro nehmen. Mit dem Sprung über diese Marke würde ein massives Kaufsignal generiert – der Weg bis in den Bereich um 17,80 Euro beziehungsweise 19 Euro wäre geebnet. DER AKTIONÄR spekuliert daher im Real-Depot mit einem Wave-Call von der Deutschen Bank mit einer Trading-Position auf steigende Notierungen.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Dem Redakteur auf google+ folgen! 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: