Deutsche Telekom
- Stefan Sommer - Volontär

Deutsche Telekom: Mega-Deal mit Daimler

Die Deutsche Telekom hat einen Großauftrag aus der Autobranche an Land gezogen. T-Systems werde langfristig zahlreiche Softwareanwendungen des Stuttgarter Autokonzerns Daimler warten, entwickeln und integrieren, teilte der Telekomkonzern am Montag mit.

Der Vertrag habe ein Auftragsvolumen im dreistelligen Millionenbereich. Zudem wollen beide DAX-Konzerne Themen wie etwa die Vernetzung von Autos und den Cloud-basierten Arbeitsplatz vorantreiben. Daimler ist bereits seit geraumer Zeit Kunde bei T-Systems. Die Telekom-Tochter T-Systems managt die IT unter anderem für Großkonzerne wie Volkswagen oder Shell.

Deutsche Telekom; Chart

Zuletzt stand die Deutsche Telekom wegen der Übernahmespekulationen der US-Tochter T-Mobile von dem amerikanischen Konkurrenten Sprint im Fokus. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte berichtet, Sprint-Finanzchef Joe Euteneuer habe im April mit sechs Banken über die Finanzierung einer möglichen Übernahme gesprochen. Genauere Angaben zu diesem Thema erhoffen sich die Aktionäre bei der Bekanntgabe der Quartalzahlen am Donnerstag, den 8.Mai.

Dabei bleiben

Der Telekom-Aktie ist zuletzt der Ausbruch über die 12-Euro-Marke gelungen. Die Nachricht über das Geschäft mit Daimler könnte für neue Impulse sorgen. Investierte Anleger bleiben dabei und sichern ihre Position mit einem Stopp bei 10,40 Euro ab. Das Kursziel lautet nach wie vor 14,00 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die Risiken nehmen zu

Der Seitwärtstrend der T-Aktie geht weiter. Seit über einem Jahr pendeln die Papiere der Deutschen Telekom bis auf kurze Ausreißer in einem Korridor zwischen 14,20 und 16,50 Euro. Der aggressive Preiskampf im deutschen Mobilfunkmarkt macht dem Konzern zu schaffen. JPMorgan-Analyst Akhil Dattani hat … mehr