Deutsche Telekom
- Michael Schröder - Redakteur

Deutsche Telekom: UBS bleibt bullish, aber …

DER AKTIONÄR hat bereits erklärt, dass die Zahlen der Deutschen Telekom recht erfreulich ausgefallen sind. Der Konzern konnte im dritten Quartal sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Gewinn die Erwartungen der Analysten übertreffen. Jetzt gibt es erste Kaufempfehlungen für die T-Aktie.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Deutsche Telekom nach einer Telefonkonferenz zum dritten Quartal auf ¿Buy¿ mit einem Kursziel von 12,70 Euro belassen. Das deutsche Mobilfunkgeschäft dürfte im vierten Quartal wieder zulegen, so Analyst Polo Tang. Auch der Konzernausblick auf das mittelfristige Wachstum in diesem Bereich könnte angesichts des Potenzials der neuen 4G/LTE-Mobilfunknetze konservativ sein. Die Aktie steht auf der "Key Call"-Liste der Bank.

Wichtige Marken

Die Aktie der Deutschen Telekom hat in den letzten Wochen eine steile Rallye auf das Parkett gelegt. Im Hoch kletterte die T-Aktie bis auf 11,98 Euro. Seit diesem Hoch kommt es allerdings zu Gewinnmitnahmen. Sollte die Aktie nachhaltig unter die Unterstützung bei 11,39 Euro fallen, könnte zusätzlicher Verkaufsdruck den Wert bis 10,60 Euro drücken. Spätestens dann sollte die T-Aktie wieder nach oben drehen - und Kurs auf die 12-Euro-Marke nehmen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

T-Mobile US attackiert AT&T

Der Kundenansturm auf die Telekom-Tochter T-Mobile US hält an. Nach dem unerwartet starken Wachstum bei Mobilfunkverträgen im dritten Quartal rechnet CEO John Legere nun mit 3,7 bis 3,9 Millionen mehr Kunden im Gesamtjahr. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die Bullen melden sich

Es ist eine altbekannte Geschichte. Bei der Deutschen Telekom ist der langfristige Seitwärtstrend nach wie vor intakt. Zuletzt hat der DAX-Titel sogar die untere Begrenzung des Korridors zwischen 14,00 und 16,30 Euro getestet. Inzwischen notiert die Aktie aber wieder an der 15-Euro-Marke. Die … mehr