Deutsche Telekom
- Stefan Limmer - Redakteur

Deutsche Telekom: Neuigkeiten von der CeBIT

Die Rallye der Telekom-Aktie setzt sich auch am Montag fort. Auf der CeBIT in Hannover hat der Konzern indes das erste Produkt aus der Zusammenarbeit mit dem US-Cloud-Anbieter Salesforce vorgestellt.

Die neue mobile Plattform ist für den Autohandel zugeschnitten und soll Händler, Werkstätten, Fahrzeuge und Kunden verbinden und damit eine individuell zugeschnittene Kundenbetreuung ermöglichen. Die Lösung soll über eine einheitliche Plattform von Salesforce mobil zur Verfügung stehen. Über sogenannte iBeacons, kleine Sendereinheiten mit Bluetooth-Funk, können damit einem Kunden am Schaufenster auch außerhalb der Geschäftszeiten alle Details über sein Wunschauto als Dokument oder Video auf sein Smartphone gesendet werden. Mitarbeiter können Schäden am Fahrzeug per Video mit dem Smartphone oder Tablet erfassen oder einen Auftrag direkt in das System übertragen.

Die im vergangenen Jahr auf der CeBIT vereinbarte Partnerschaft bündele die Stärken der beiden Unternehmen, sagte Frank Strecker, der bei T-Systems für das Cloud-Geschäft zuständig ist. Die Nachfrage nach entsprechenden Lösungen sei derzeit enorm. Der US-Softwarespezialist Salesforce will mit lokalen Partnern wie der Telekom in Deutschland zudem auch jeweils besonderen lokalen Kundeninteressen etwa nach Datensicherheit besser entgegenkommen. 

Im Rallyemodus

Die Telekom-Aktie notiert auf einem Mehrjahreshoch. Seit Anfang des Jahres hat der Titel rund 30 Prozent an Wert zugelegt. Für gute Stimmung unter den Marktteilnehmern sorgen die soliden Zahlen, die die Bonner kürzlich veröffentlicht haben. Aber auch die Dividendenrendite von rund drei Prozent lockt immer neue Käufer an. Dabeibleiben!

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

T-Mobile US attackiert AT&T

Der Kundenansturm auf die Telekom-Tochter T-Mobile US hält an. Nach dem unerwartet starken Wachstum bei Mobilfunkverträgen im dritten Quartal rechnet CEO John Legere nun mit 3,7 bis 3,9 Millionen mehr Kunden im Gesamtjahr. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die Bullen melden sich

Es ist eine altbekannte Geschichte. Bei der Deutschen Telekom ist der langfristige Seitwärtstrend nach wie vor intakt. Zuletzt hat der DAX-Titel sogar die untere Begrenzung des Korridors zwischen 14,00 und 16,30 Euro getestet. Inzwischen notiert die Aktie aber wieder an der 15-Euro-Marke. Die … mehr