Deutsche Bank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Deutsche Bank: Hält die 24-Euro-Marke?

Die Aktie der Deutschen Bank ist im gestrigen Handel unter das bisherige Jahrestief bei 24,11 Euro gerauscht. Im späten Handel konnten die Papiere des deutschen Branchenprimus sich aber zumindest wieder über die Marke von 24 Euro hieven. Für den weiteren Kursverlauf wäre es nun wichtig, dass sich der DAX-Titel oberhalb dieser Marke hält. Ansonsten droht ein Abrutschen in Richtung des aktuellen 3-Jahrestiefs bei 22,15 Euro. Zudem könnte die Aktie dann sogar auch wieder unter den steilen Abwärtstrend fallen, den der Kurs erst kürzlich verlassen hat.

 

Nicht ins fallende Messer greifen!

Die Deutsche Bank zählt zwar zu den ertragsstärksten europäischen Großbanken, die Aktie der Frankfurter zudem mit einem 2015er-KGV von 8 und einem KBV von 0,5 zu den günstigsten. Dennoch sollten Anleger derzeit nicht ins fallende Messer greifen und zunächst eine Stabilisierung abwarten. Bereits investierte Anleger beachten den Stopp bei 21,50 Euro.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Deutsche Bank, Ja; italienische Banken, Nein

Hans Bernecker, Die Actien-Börse Daily, verweist auf Analysten, welche die Aktie der Deutschen Bank nach der Hauptversammlung schlechter einstufen. Das sei jedoch zu erwarten gewesen. Andererseits ist davon auszugehen, dass die Unterstützung bei 14 bis 13 Euro hält. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Klare Worte – gut so!

Bei der Deutschen Bank steht am Donnerstag die Hauptversammlung im Fokus. Nach den Aussagen von Aufsichtsratschef Paul Achleitner kann die Aktie deutlich zulegen. Der Chefkontrolleur, der zuletzt selbst in der Kritik stand, sieht die Bank nach schwierigen Jahren nun wieder auf einem guten Weg. mehr