DELIVERY HERO
- Nikolas Kessler - Redakteur

Delivery Hero darf UK-Tochter verkaufen – Aktie auf Allzeithoch

Die Aktie von Delivery Hero gibt am Donnerstag kräftig Gas und gehört zu den Top-Gewinnen im SDAX. Nach einem positiven Analystenkommentar am Vortag sorgen heute gute News aus Großbritannien für steigende Kurse und sogar ein neues Allzeithoch.

Die britische Kartellbehörde CMA hat am Donnerstag vorläufig grünes Licht für den geplanten Verkauf des Großbritannien-Geschäfts von Delivery Hero an den Konkurrenten Just Eat gegeben. Delivery Hero hat die vorläufige Genehmigung für den Verkauf der UK-Tochter Hungryhouse begrüßt und bis zur Veröffentlichung einer endgültigen Entscheidung im November weitere Kooperation mit der CMA angekündigt.

Zudem wirkt ein positiver Analystenkommentar vom Vortag nach. Goldman-Sachs-Analyst Rob Joyce hatte seine Kaufempfehlung für die Aktie des Börsenneulings bestätigt und das Kursziel von 32,00 auf 38,40 Euro angehoben. Zur Begründung verwies er auf die gestiegene Bewertung der Geschäftssegmente.

Fast 50 Prozent Plus seit IPO

Unterstützt vom positiven Newsflow kann die Aktie von Delivery Hero am Donnerstag kräftig zulegen. Kurzzeitig konnte sie am Vormittag sogar ihr bisheriges Allzeithoch bei 37,00 Euro überwinden und bei 37,50 Euro eine neue Bestmarke aufstellen. Zwar konnte dieses Niveau nur kurz gehalten werden, die Marschrichtung zeigt jedoch weiterhin klar nach oben. Investierte Anleger bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen, mutige Neueinsteiger können weiterhin zugreifen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: