DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX im Feiermodus - 11.500 ohne Probleme

Feuerwerk, Silvester, Raketen, 20100330

Nach einer leichteren Eröffnung zum Handelsauftakt notiert der deutsche Leitindex mittlerweile deutlich im Plus. Besser als erwartet ausgefallene Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland und aus Italien beflügeln die Kurse am deutschen Aktienmarkt. Den Rest des Tages dürfte der Handel recht impulslos verlaufen, da die Börsen unter anderem in New York, London und Tokio am Montag geschlossen bleiben.

Positives aus Krisenland

Der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe in der Eurozone stieg nach endgültigen Angaben von 53,7 Punkten im November wie erwartet auf 54,9 Punkte. Für Deutschland erhöhte sich der Index von 54,3 auf 55,6 Punkte, womit der höchste Stand seit knapp drei Jahren erreicht wurde. Deutlich optimistischer als erwartet waren die Einkaufsmanager in der italienischen Industrie. Hier legte der Einkaufsmanagerindex im Dezember um einen ganzen Punkt auf 53,2 Zähler zu, während die Ökonomen nur mit einem Plus von 0,1 Punkten gerechnet hatten.

Neues Kaufsignal

Unter charttechnischen Gesichtspunkten hat der DAX mit dem schnellen Anstieg über das Jahreshoch 2016 bei 11.481 Punkten ein neues Kaufsignal generiert. Als nächstes Kursziel wartet nun das Hoch von August 2015 bei 11.670 Zählern, ehe das Julihoch von 2015 bei 11.802 Punkten in den Blickpunkt rücken dürfte.

Nach unten dient die Marke von 11.400 Zählern als Unterstützung. Weitere Auffanglinien sind bei 11.000 und 10.800 Punkten zu finden.

Gewinne laufen lassen!

Der bei 11,32 Euro empfohlene Turbo-Optionsschein mit der WKN DGH2BL notiert mittlerweile knapp 60 Prozent im Plus. Der Stoppkurs für das Papier wurde auf 15,20 Euro festgesetzt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Jamaika am Ende - DAX-Hausse auch?

Die Freien Demokraten haben unerwartet die Jamaika-Verhandlungen platzen lassen und damit die Börsen in Aufruhr versetzt. Vor Handelseröffnung auf Xetra ist der DAX unter die Marke von 12.900 Punkten abgetaucht. Die Umkehrformation, die der deutsche Leitindex zuletzt ausgebildet hatte, ist damit … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Bitcoin-Investoren im Rausch

7.500 US-Dollar - sind wir an einem Punkt angelangt an dem niemand mehr ernsthaft damit rechnet, dass der Bitcoin fallen wird. "Selbst wenn er jetzt um die Hälfte einbräche, wäre das nur die nächste "gesunde" Korrektur, bevor die Kurse wieder auf neue Hochs explodieren. Die Erfahrung aber zeigt, … mehr
| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Erholungsmodus: Gelingt das Umkehrsignal?

Am Vortag drohte der DAX völlig den Halt zu verlieren. Zeitweise schlug der deutsche Leitindex bei 12.850 Punkten auf und damit unterhalb einer wichtigen Unterstützungszone. Doch im Tagesverlauf legte der Blue-Chip-Index ein klassisches Reversal aufs Parkett, das heute fortgeführt wird. Hält sich … mehr