DAX
- DER AKTIONÄR

DAX-Gefahr? Wird heute Angela Merkel gestürzt? „Silberjunge“ im Interview

Gerät die Machtposition von Angela Merkel ins Wanken? Der Spiegel schreibt nach den jüngsten Demütigungen seitens CSU-Chef Horst Seehofer: „München war etwas Besonderes, ein nicht zu unterschätzendes Signal: In der Demokratie lebt bekanntlich die Autorität einer Kanzlerin maßgeblich von der Unterstützung der sie tragenden Parteien, vor allem jener aus dem eigenem Lager. Zumindest bei der CSU kann sich Merkel nicht mehr gänzlich sicher sein, und auch bei der CDU gibt es nicht wenige, die den Kurs für falsch halten.“ Ein Mann, der aus diesem Grund nach 26 Jahren aus der CDU ausgetreten ist, ist der bekannte Rohstoffexperte Thorsten Schulte („Silberjunge“).


Spannung am 24. November
Aufgrund der Flüchtlingskrise befürchtet er politische Instabilität – welche sich auf den DAX und den Euro auswirken könnte. Im Interview mit dem AKTIONÄR sagte er: „Wenn Merkel nicht schon bis Anfang Dezember gestürzt wird – eine Möglichkeit wäre die Fraktionssitzung am 24. November (Nachtrag: Die Unionfraktion tagt anders als erwartet schon heute Abend) - , dann wird vor den Landtagswahlen am 23. März in Baden-Württemberg zwar niemand die Revolte wagen. Doch nach einem etwaig verheerenden CDU-Ergebnis bei dieser Wahl würden diese Strömungen wieder stärker.“ Der ehemalige Deutsche-Bank-Investmentbanker weiter: „Ich kann es mir angesichts der Einschätzungen der Sicherheitsorgane nicht vorstellen, dass Angela Merkel wirklich glaubt, zum Wohle unseres Landes zu handeln.“


Das komplette Interview mit dem „Silberjungen“ und welche Auswirkungen auf den DAX und den Euro zu erwarten sind, lesen Sie in der gerade erschienenen AKTIONÄR-Ausgabe „Euro am Ende . Die Gefahr – das Szenario.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schwarzer Montag? Alles halb so wild!

Vor exakt 30 Jahren gab es an den Aktienmärkten ein Erdbeben. Der Dow Jones brach am 19. Oktober 1987 innerhalb weniger Stunden um 23 Prozent ein. Auch heute sind die Vorzeichen rot, und einige Anleger werden am Vormittag bei 12.900 Punkten nervös gewesen sein. Doch mittlerweile hat sich die Lage … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Nach Rekordwoche: Macht der DAX weiter so?

Der deutsche Leitindex ist in der vergangenen Woche erstmals über 13.000 Punkte gestiegen, und auch zum Wochenauftakt hält sich der DAX über dieser psychologisch wichtigen Marke. Doch die Euphorie darüber hält sich in Grenzen, wie der jüngste Seitwärtsverlauf zeigt. Möglicherweise warten die großen … mehr
| Michael Schröder | 0 Kommentare

Top-Empfehlungen und reale Börsengewinne: Tom Tailor +10%, MBB +21%, Hypoport +25%, Infineon Mini-Long +31%, Sixt-Turbo +730% - so können auch Sie profitieren!

Mit dem Real-Depot vom AKTIONÄR bringen Sie neuen Schwung in Ihr Depot. Seit Auflage im Mai 2010 hat das Depot um über 250 Prozent an Wert zugelegt. Seit Jahresanfang beträgt das Plus mehr als 28 Prozent. Bei diesem exklusiven Dienst stehen Trading-Chancen aus charttechnischer Sicht, aufgrund von … mehr