DAX
- DER AKTIONÄR

DAX-Gefahr? Wird heute Angela Merkel gestürzt? „Silberjunge“ im Interview

Gerät die Machtposition von Angela Merkel ins Wanken? Der Spiegel schreibt nach den jüngsten Demütigungen seitens CSU-Chef Horst Seehofer: „München war etwas Besonderes, ein nicht zu unterschätzendes Signal: In der Demokratie lebt bekanntlich die Autorität einer Kanzlerin maßgeblich von der Unterstützung der sie tragenden Parteien, vor allem jener aus dem eigenem Lager. Zumindest bei der CSU kann sich Merkel nicht mehr gänzlich sicher sein, und auch bei der CDU gibt es nicht wenige, die den Kurs für falsch halten.“ Ein Mann, der aus diesem Grund nach 26 Jahren aus der CDU ausgetreten ist, ist der bekannte Rohstoffexperte Thorsten Schulte („Silberjunge“).


Spannung am 24. November
Aufgrund der Flüchtlingskrise befürchtet er politische Instabilität – welche sich auf den DAX und den Euro auswirken könnte. Im Interview mit dem AKTIONÄR sagte er: „Wenn Merkel nicht schon bis Anfang Dezember gestürzt wird – eine Möglichkeit wäre die Fraktionssitzung am 24. November (Nachtrag: Die Unionfraktion tagt anders als erwartet schon heute Abend) - , dann wird vor den Landtagswahlen am 23. März in Baden-Württemberg zwar niemand die Revolte wagen. Doch nach einem etwaig verheerenden CDU-Ergebnis bei dieser Wahl würden diese Strömungen wieder stärker.“ Der ehemalige Deutsche-Bank-Investmentbanker weiter: „Ich kann es mir angesichts der Einschätzungen der Sicherheitsorgane nicht vorstellen, dass Angela Merkel wirklich glaubt, zum Wohle unseres Landes zu handeln.“


Das komplette Interview mit dem „Silberjungen“ und welche Auswirkungen auf den DAX und den Euro zu erwarten sind, lesen Sie in der gerade erschienenen AKTIONÄR-Ausgabe „Euro am Ende . Die Gefahr – das Szenario.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Börsengesetz: Unbekannt = Gut!

Märkte drehen nach unten, wenn „alle“ investiert sind, Aktien steigen stetiger, wenn sie kaum jemand beachtet, und auch der Bitcoin setzte heuer just dann zur Korrektur an, als er in der Hauptpresse angekommen war. Wer den Markt schlagen will, sollte nach den leisen Tönen suchen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Was ist da los? DAX urplötzlich vor Kaufsignal

Der deutsche Aktienmarkt wird am Freitag fester in den Handel starten. Auf der Suche nach den Gründen muss man tief graben, denn auf den ersten Blick sticht nicht wirklich etwas ins Auge. Wie dem auch sei: Der DAX notiert oberhalb von 12.500 Punkten und könnte in den nächsten Tagen einen Anlauf … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Geht der Börse die Luft aus?

Vor kurzem kamen Dow Jones, DAX & Co kräftig unter die Räder. Der US-Leitindex verbuchte den höchsten Tagesverlust in Punkten den es jemals gab. Insgesamt acht Prozent büßte die größte Börse der Welt innerhalb einer Woche ein. Ist die längste Hausse der Geschichte jetzt vorbei?
"Um auf diese Frage … mehr