DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Update: Das bedeutet die EZB-Entscheidung für den DAX

Die EZB-Entscheidung am Nachmittag hat zwar nicht den erhofften Impuls für die Märkte gebracht, doch auf der anderen Seite gab es auch keine negativen Überraschungen. Mit seinen Aussagen zur Reinvestition auslaufender Anleihen hat EZB-Chef Mario Draghi nach Einschätzung des AKTIONÄR sogar alles richtig gemacht.

Wie im Allgemeinen erwartet, wird die Europäische Zentralbank ihre Anleihenkäufe zum Jahresende beenden. Zudem wird beabsichtigt, die Tilgungsbeträge aus fällig werdenden Anleihen für längere Zeit komplett wieder anzulegen. Draghi sagte eine Wiederanlage über den Zeitpunkt der ersten Zinserhöhung hinaus zu, womit günstige Liquiditätsbedingungen und eine umfangreiche geldpolitische Stimulierung aufrechterhalten bleiben sollen.

Dies dürfte erhebliche Verunsicherung aus dem Markt nehmen, da viele Anleger sich fragten, was Draghi mit den auslaufenden Anleihen wohl machen würde. Es handelt sich immerhin um einen Bestand von mehr als zwei Billionen Euro.

11.000 als Widerstand

Der DAX bewegt sich seit der EZB-Pressekonferenz jedoch seitwärts. Aus technischer Sicht wäre es wichtig, wenn er den Ausbruch über die 11.000 schafft. Sollte dies nicht gelingen, rückt wohl eher die Unterstützung bei 10.800 in den Vordergrund. Wird diese auf Schlusskursbasis unterschritten, drohen weitere Abverkäufe und ein Test des Jahrestiefs bei 10.585.

DER AKTIONÄR hält sich zurzeit mit einem DAX-Engagement zurück. Mehr dazu in der aktuellen Sendung "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Wall Street Marktbericht: Dow und Co mit Gewinnen erwartet; Tesla will Tausende Jobs streichen; Netflix nach schwachem Q1-Ausblick unter Druck; American Express, Baidu, Momo

In New York stehen die Ampeln am Freitag auf grün, der Future auf den Dow Jones signalisiert einen Anstieg in der Eröffnungsphase um rund 150 Punkte. Die positivere Stimmung zum Wochenabschluss resultiert aus Meldungen, wonach sich die Amerikaner und Chinesen im Handelsstreit weiter … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Jetzt gilt's – DAX über 11.000!

Der deutsche Markt geht mit einem Gap in den letzten Handelstag der Woche. Beflügelt durch die guten Vorgaben aus Übersee notiert der DAX sogar mittlerweile wieder über 11.000 Punkten. Die nächsten Tage wird sich entscheiden, ob dem deutschen Leitindex die Trendwende gelingt oder ob es sich nur um … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Märkte am Morgen: DAX nach China-News, Asienrallye mit Gewinnen erwartet; Q4-Zahlen von Netflix enttäuschen, Deutsche Bank unter Verdacht, Adidas mit V-Erholung

Deutsche Aktien dürften zum Wochenabschluss mit Gewinnen in den Tag starten. Positive Vorgaben von der Wall Street und steigende Kurse in Asien bringen den DAX in Schlagdistanz zur psychologisch wichtigen 11.000-Punkte-Marke. Am Vorabend hatten Berichte für gute Stimmung gesorgt, wonach die USA … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Wall Street Marktbericht: US-Börsen wegen Shutdown, Banken-Zahlen etwas leichter erwartet; Netflix vor Q4-Ergebnis gefragt; Morgan Stanley säuft ab; Analysten warnen vor Snap; Facebook, Twitter, Alibaba

Der amerikanische Aktienmarkt dürfte am Donnerstag mit leichten Verlusten in den Tag starten, nachdem die US-Großbank Morgan Stanley am Morgen schwache Q4-Zahlen meldete. Die Aktie verliert vorbörslich deutlich an Wert. Nach Handelsende wird mit Netflix das erste Schwergewicht aus dem Tech-Sektor … mehr