DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX bei 12.000 - hier müssen Sie einsteigen!

Der DAX hat am Freitag dank guter China-Wirtschaftsdaten und US-Quartalsergebnisse die Marke von 12.000 Punkten wieder erreicht. Im nachbörslichen Handel konnte er sogar die psychologisch wichtige Marke überspringen. Lesen Sie, wann der Wiedereinstieg erfolgen sollte.

Der DAX hatte nach seinem Verlaufshoch bei 12.029 Punkten in den Konsolidierungsmodus gewechselt. So pendelte er in den zurückliegenden Tagen zwischen 11.850 und 11.950. DER AKTIONÄR hatte zumindest mit einem Gap-Close bei 11.778 gerechnet (siehe "DAX-Check"), doch diesen Gefallen hat der DAX dem Markt nicht getan.

 

Am Freitag zog der DAX ab 10:00 Uhr kräftig an und stieg zeitweise über die Marke von 12.000. Ein Grund war die Verschiebung des Brexit auf Oktober, ein anderer gute Wirtschaftsdaten aus China. Nach einem Einbruch im Februar legten die chinesischen Exporte - trotz Handelsstreit - in Dollar berechnet um 14,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zu.

Kursexplosion bei Disney

DAX

Der DAX steht jetzt am Scheideweg. sollte er die 12.000-Punkte-Marke überwinden und auch das Jahreshoch bei 12.029 Zählern hinter sich lassen können, dürfte die Kurslücke von Oktober bei 12.104 geschlossen werden.

Dies dürfte dann aber nur der Anfang gewesen sein. Unter charttechnischen Gesichtspunkten hätte der DAX bei einem erfolgreichen Ausbruch Platz bis circa 12.500.

Update am Montag

DER AKTIONÄR hatte im Bereich von 11.960 seine Long-Position mit einem Gewinn von 30 Prozent verkauft. Sollte es ein neues Signal für einen Wiedereinstieg geben, werden Abonnenten des AKTIONÄR per E-Mail rechtzeitig informiert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: