DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX-Anleger zwischen Hoffen und Banken - knallt's jetzt?

DAX-Check, DAX

Am deutschen Aktienmarkt herrscht im Vergleich zum Vortag richtig Bewegung, obwohl die US-Börsen am Montag geschlossen waren. Der DAX hat bereits eine 70-Punkte-Spanne absolviert, was für die letzten Tage sehr ungewöhnlich ist. Um aus seiner Trading-Range auszubrechen muss das Aktienbarometer noch etwas zulegen.

Kampf um 12.600!

Der DAX markierte heute Morgen kurz nach dem Start bei etwa 12.570 Zählern sein bisheriges Tagestief. Auslöser waren die Berichte vom Vortag, demnach es in Italien vorgezogene Wahlen geben soll, bei denen die europafeindliche "Fünf Sterne"-Bewegung möglicherweise gute Karten haben könnte. Der DAX konnte sich aber schnell wieder erholen und bei etwa 12.650 Punkten ein vorläufiges Tageshoch einstellen.

Wie es mit dem DAX weitergehen könnte und wie Sie sich positionieren könnten, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des DAX-Check bei DER AKTIONÄR TV.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Null-Prozent-Draghi: DAX testet 13.000 Punkte

Nach der Fed ist am Donnerstag auch die EZB zu ihrer letzten Ratssitzung des Jahres zusammengekommen. Wie erwartet wird der Leitzins nicht angetastet. Entsprechend verhalten fallen die Reaktionen aus. Der Euro bewegt sich kaum, während der DAX zumindest einen Teil der Verluste vom Vormittag … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Gleich redet Draghi - DAX-Turbo ausgestoppt!

Am deutschen Aktienmarkt kommt die jüngste Fed-Entscheidung nicht gut an. Im Laufe des Vormittags summiert sich das Minus auf ein halbes Prozent. Offensichtlich ist das Vertrauen der Anleger in Mario Draghi, den Markt mit neuem Leben zu erfüllen, auch nicht sehr groß. Klarheit herrscht gegen 14:30 … mehr