DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

DAX 10.000 – das sagen die Profis (Folge 2)

Donnerstag, 5. Juni 2014, 14:33 Uhr: Zum ersten Mal in seiner 26-jährigen Geschichte steigt der DAX über die Marke von 10.000 Punkten. EZB-Chef Mario Draghi hatte zuvor die Zinsen auf das Rekordtief von 0,15 Prozent gesenkt. Wie geht es jetzt mit dem Aktienmarkt weiter? Setzt sich die Rallye fort?

Frank Lübberstedt, Fondsmanager des Acatis Aktien Deutschland ELM, sieht den DAX am Ende 2015 bei 12.000 Punkten. Zu seinen Favoriten auf Sicht von drei Jahren zählt Airbus. „Bei dem Flugzeugbauer kann ich mir eine Verdopplung des operativen Gewinns bis 2017 vorstellen“, sagt der Profi. „Der faire Wert der Aktie sollte dann mindestens 40 Prozent über dem aktuellen Kurs liegen.“

Weitere Chancen im Visier

Auch von WMF hält Lübberstedt viel. „Der neue Großaktionär KKR trimmt das Unternehmen auf Rendite. Die Ausrichtung des Geschäftsmodells wird globaler und WMF als Markenunternehmen positioniert.“

Auch Schaltbau habe Potenzial. „2001 übernahm Jürgen Cammann das Ruder bei der damals vor der Insolvenz stehenden Schaltbau. Er hat das Unternehmen seither saniert und in den vergangenen zehn Jahren wurde eine kontinuierliche Gewinnsteigerung erzielt. Das Geschäftsmodell mit den Schwerpunkten mobile- und stationäre Verkehrstechnik ist wenig zyklisch. Schaltbau sollte auch zukünftig in der Lage sein den Gewinn signifikant zu steigern."

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Trumpcare oder Obamacare - D-Day für den DAX!

Nach der Verschiebung der für Donnerstag angesetzten Abstimmung im US-Repräsentantenhaus über eine Reform des unter Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitssystems präsentiert sich der DAX am Freitag überraschend fest. Schon die Anleger in Japan ließen diese Nachricht links liegen und … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

1.000% Wachstum: Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Zittern die Anleger vor Trump, DAX jetzt shorten?

Nach dem Kursrutsch von 12.100 auf 11.850 Punkte kann sich der DAX am Donnerstag weiter über der Marke von 11.900 Zählern behaupten. Einen stärkeren Anstieg verhindert eine wichtige Abstimmung in den USA. Zudem drücken etwas schwächer als erwartet ausgefallene Konsumdaten etwas auf die Stimmung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr