DAX
- Maximilian Völkl

DAX: Jetzt droht der freie Fall

Zum Wochenausklang steht der DAX massiv unter Druck. Der anhaltend starke Euro, der Auto-Skandal und der Verfall der Optionen an den internationalen Terminbörsen sorgen für fallende Kurse. Mit dem Rutsch unter die wichtige charttechnische Marke bei 12.316 Punkten wurde ein weiterer Abverkauf gestartet.

Es ist Mario Draghi nicht gelungen, die Märkte zu beruhigen. Der EZB-Präsident konnte mit seinen Aussagen vom Donnerstag den Anlegern die Angst vor einem Ende der ultralockeren Geldpolitik nicht nehmen. Da Fed-Chefin Janet Yellen ihrerseits zuletzt vermittelt hat, dass die Zinsstraffung in den USA nicht zu schnell vorangetrieben wird, setzt der Euro seinen Höhenflug fort. Darunter leidet auch der exportabhängige deutsche Aktienmarkt. Das deutliche Minus der Autobauer nach dem Kartellverdacht sorgt für weitere Verluste.

Heute ist zudem kleiner Verfallstag am Terminmarkt. Das bedeutet: Optionen auf die Indizes sind am Mittag ausgelaufen, am Abend folgen die Einzelwerte mit Fälligkeit Juli. Anders als bei den großen Verfallstagen zum Quartalsende ist aber keine Risikoreduktion durch die Kombination mit Futures möglich. Entsprechend sind kleine Verfallstage häufig sogar unberechenbarer als die großen.

Short aktiviert

Durch den deutlichen Abverkauf sind wichtige charttechnische Marken gerissen. Jetzt droht ein Gap-Close bei 12.091 Punkten. Das Stop-Buy-Limit beim Turbo-Short mit der WKN DD0NJP wurde bei 8,00 Euro aktiviert. Mutige Anleger setzen auf das Korrekturszenario. Der Stopp sollte bei 6,70 Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Der DAX ... ein einziges Trauerspiel

Als Anleger in Deutschland braucht man gute Nerven oder einfach gute Einzelaktien. Wer auf den DAX setzt, ist wohl tierisch genervt ob der Kursentwicklung in den letzten Wochen. Der Dow Jones nimmt jede Woche einen neuen Tausender, im Nachbarland Österreich geht es auch dynamisch nach oben - trotz … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Panik bei Kryptos - Anleger flüchten in den DAX

Raus aus Kryptos, rein in Aktien. Das scheint das Anlegermotto für den heutigen Dienstag zu sein. Während Bitcoin und Co massiv im Kurs einbrechen, nimmt der DAX am Vormittag urplötzlich Fahrt auf. In der Zwischenzeit notiert der deutsche Leitindex wieder über der Marke von 13.300 Punkten. Bis zum … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Party an der Wall Street - Euro bremst DAX aus

Während an der Wall Street die Euphorie keine Grenzen zu kennen scheint, herrscht in Deutschland Stillstand. Zum Handelsauftakt pendelt der DAX um den Schlusskurs vom Freitag. Schuld daran ist aber einzig der Euro, die mittlerweile mehr als 1,22 Dollar kostet und damit die Aktienkurse in der … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX leidet unter GroKo - was ist da los?

An der Wall Street könnte die Stimmung besser nicht sein: Am Donnerstag stieg der Dow Jones schon wieder auf ein neues Jahreshoch. Auf dem Frankfurter Börsenparkett hingegen kommt der (Aktien)Bulle nicht in Fahrt. Trotz der starken Vorgaben aus Übersee notiert der DAX am späten Vormittag nur ein … mehr