Medigene
- Marion Schlegel - Redakteurin

Das Biotech-TecDAX-Trio Evotec, Medigene und Morphosys mit fulminantem Jahresstart

Die deutschen Biotech-Werte können einen gelungenen Jahresstart feiern. Insbesondere die im TecDAX notierten Aktien von Evotec, Medigene und Morphosys legen kräftig zu. Unangefochtener Spitzenreiter ist am Montag Medigene mit einem Kursplus von 8,7 Prozent. Die Aktie kennt seit dem Bekanntwerden des Wiederaufstiegs in den deutschen Technologiewerte-Index nahezu kein Halten mehr. Zum Jahresende 2016 erst gelang der Sprung über den wichtigen Widerstand bei 11,63 Euro und damit ein neues Kaufsignal.

Morphsoys: Sprung über 50 Euro, nächste Hürde 52 Euro

Enorm stark präsentiert sich auch die Aktie von Morphosys, die 3,5 Prozent auf 50,33 Euro hinzugewinnt. Im Bereich von 52 Euro wartet hier der nächste wichtige Widerstand. Gelingt dem Wert der Sprung darüber, wäre dies ein klares Kaufsignal. Ohnehin wird es 2017 enorm spannend bei Morphosys. In der zweiten Jahreshälfte steht der Zulassungsentscheid für Guselkumab an. Damit könnte Morphosys die erste Zulassung in der Unternehmensgeschichte gelingen, was nicht nur für das Unternehmen selbst, sondern für die ganze deutsche Biotechszene ein wichtiges Ereignis wäre.

Evotec: Unaufhaltsam nach oben

Und auch Evotec gehört zu den stärksten TecDAX-Werten des Tages. 3,1 Prozent auf 7,69 Euro gewinnt die Aktie hinzu. Damit setzt Evotec die enorm starke Entwicklung des Vorjahres nahtlos fort. 2016 hat der Wert auf Platz zwei der besten TecDAX-Titel abgeschlossen. Im vergangenen Jahr konnte man zahlreiche neue Kooperationen mit renommierten Pharma- und Biotech-Firmen (unter anderem mit Bayer und Celgene) abschließen und darüber hinaus viele Meilensteinzahlungen generieren. Demnächst ist Evotec gleich auf drei Investorenkonferenzen präsent. Das Unternehmen wird auf der 16th German Corporate Conference 2017 in Frankfurt (18. Januar) präsentieren und an dem 20th ODDO Forum (5. Januar) in Lyon, Frankreich, sowie der 35th Annual J.P. Morgan Healthcare Conference (9. Bis 12 Januar) in San Francisco, USA, teilnehmen.

2017 könnte ein enorm positives Jahr für die Biotechszene an sich und die deutsche im Speziellen werden. Bei Medigene, Morphoys und Evotec sollten eventuelle Rücksetzer weiterhin zum Einstieg genutzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Medigene-Aktie verliert 4,5% - News in Aussicht

Das im TecDAX notierte Biotech-Unternehmen, Medigene, hat auch im dritten Quartal einen Verlust erzielt. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum konnte sich die Gesellschaft aber verbessern. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verringerte sich um 36 Prozent auf … mehr