Daimler
- Werner Sperber - Redakteur

Daimler: Mehr Gas in der Aufholrallye; Börsenwelt Presseschau IV

Die Experten der Capital-Depesche verweisen auf das Ziel des Vorstands, die Daimler AG bis zum Jahr 2020 zum weltgrößten Konzern für Premium-Automobile zu machen. Vertriebsvorstand Ola Källenius sagte, für Mercedes-Benz sei das Jahr 2014 ein weiteres Rekordjahr. Im wichtigen chinesischen Markt läuft es gut und mit geplanten 20 neuen Modellen soll dieser Erfolg in der Volksrepublik fortgesetzt werden. Finanzvorstand Bodo Uebber hat zudem vor Weihnachten eine möglicherweise noch höhere Dividende ins Gespräch gebracht. Die Aufholjagd des Aktienkurses könnte im laufenden Jahr 2015 also in eine neue Runde gehen. Anleger sollten die mit einem KGV von 19 für 2015 bewertete Aktie mit einem Stoppkurs bei 56 Euro kaufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Neue Milliarden für die E-Offensive

Daimler pumpt noch mehr Geld in die Elektromobilität. Für die E-Offensive macht die Mannschaft um Vorstand Dieter Zetsche weitere zehn Milliarden Euro locker. Bis 2025 sollen zehn Stromer entwickelt werden, bekräftigte Forschungsvorstand Thomas Weber in einem am Freitag vorab veröffentlichten … mehr