Commerzbank
- Thomas Bergmann - Redakteur

Commerzbank-Zahlen: Große Überraschung!

Die Commerzbank hat die mit Spannung erwarteten Quartalsergebnisse vorgelegt. Und siehe da! Deutschlands zweitgrößte Bank hat nahezu alle Analystenerwartungen übertroffen. Die Aktie sollte daher wieder einen Anlauf auf die 10-Euro-Marke unternehmen können.

Überraschend gut

Die Commerzbank-Aktie tendierte vor den Zahlen schwächer, hatten doch viele Anleger mit schwachen Q3-Ergebnissen gerechnet. Doch die "Gelben" haben mit den heute vorgelegten Quartalszahlen überwiegend die Erwartungen der Experten übertroffen. Das operative Ergebnis fiel mit 103 Millionen Euro 40 Millionen Euro höher aus als erwartet. Das Nettoergebnis übertraf mit 77 Millionen Euro die Konsensusschätzungen um 60 Millionen Euro. Laut Commerzbank lag das vor allem an einer niedrigeren Steuerbelastung.

+1.520 Prozent mit Aktien: Ihr Weg zu Wohlstand und Reichtum
Nutzen Sie jetzt unser Jubiläumsangebot und sparen Sie 22 Prozent
Entscheiden Sie sich noch heute, Leser des AKTIONÄR zu werden, Deutschlands großem Börsenmagazin. Und profitieren Sie dabei von unserem einmalig günstigen Jubiläums-Angebot anlässlich des Erscheinens der 750. Ausgabe. Lesen Sie jetzt den AKTIONÄR 75 Wochen lang mit einer Ersparnis in Höhe von 75 Euro. Und sichern Sie sich mit dieser Entscheidung die Chance auf Top-Renditen. Top-Renditen, wie sie etwa das Aktien-Musterdepot abwirft: Seit seiner Auflage im Jahr 2002 weist es einen Wertzuwachs in Höhe von 1.520 Prozent aus.
Lesen Sie den AKTIONÄR jetzt 75 Wochen lang mit 75 Euro Ersparnis.

Dabei belasteten höhere Kosten für faule Kredite die Bilanz. In den beiden Vorjahren hatte die Commerzbank davon profitiert, rund die Hälfte der Rückstellungen aus der Zeit der Finanzkrise auflösen zu können. Dieser Effekt geht jetzt zu Ende. Die Commerzbank hatte 2013 angesichts des eingeleiteten Konzernumbaus ohnehin bereits zu einem Übergangsjahr erklärt. Vom kommenden Jahr an sollen sich die Anstrengungen dann in besseren Ergebnissen auszahlen.

Commerzbank;Chart

Trading-Chance

Nach den unerwartet guten Zahlen ist die Commerzbank-Aktie zumindest eine Trading-Chance wert. Der Stopp sollte relativ eng bei 8,80 Euro platziert werden. Was Anleger mittelfristig von der Aktie erwarten können, erfahren Sie im aktuellen Aktienreport 5,00 oder 15,00 Euro - das ist die Commerzbank-Aktie wirklich wert.

Mit Material von dpa-AFX.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

EamS: Das ist die neue Strategie der Commerzbank

Die Euro am Sonntag beruft sich auf Insider und schreibt: Wenn Vorstandsvorsitzender Martin Zielke die Strategie für die Commerzbank vorstellen wird, werde er auch einen Plan vorlegen, um das Geschäft für mittelständische Firmenkunden abzuspalten. Der Grund dafür ist die schwache Nachfrage dieser … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Jetzt wird saniert

Demnächst wird Commerzbank-CEO Martin Zielke seine neue Strategie präsentieren, mit der er das Geldhaus fit für die Zukunft machen will. Bisher war nur ein Jobabbau in der Mittelstandsbank bekannt. Insiderkreise sprechen nun von deutlich mehr Stellen, die wegfallen könnten. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Hier stimmt die Richtung

Am Freitag kamen auch die Aktien der Commerzbank durch die negativen Nachrichten zur Deutschen Bank unter Druck. Dabei wird aber übersehen: Der gelbe Riese hat keine großen Rechtsstreitigkeiten laufen und bei der Strategie-Entwicklung ist man deutlich weiter als Cryans Truppe. mehr