Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank und Deutsche Bank: Horror-Absturz - und jetzt?

Lange Zeit sah es so aus, als ob Bank-Aktien endlich die Kurve kriegen würden. Doch dann zogen schwarze Wolken am chinesischen Konjunkturhimmel auf – und die Börsen gingen in die Knie. Am Dienstagmorgen erholen sich die Kurse von Commerzbank und Deutscher Bank etwas.

Allerdings fällt die Erholung mickrig aus. Die Commerzbank-Aktie liegt mit einem Prozent im Plus, die Aktie der Deutschen Bank gewinnt 0,7 Prozent auf 24,78 Euro. Am Montag waren die Papiere um sechs beziehungsweise sieben Prozent eingebrochen.

Charttechnisch sind beide Aktien extrem angeschlagen. Bei der Commerzbank-Aktie kommt es nun darauf an, dass die Unterstützung bei 9,30 Euro hält. Sollte sie es nicht tun, droht ein schneller Abverkauf in Richtung neun Euro. Die nächste Unterstützung für die Deutsche-Bank-Aktie verläuft bei 23,90 Euro. Hält sie nicht, könnte der Titel schnell auf das 12-Monats-Tief bei 22,66 Euro fallen.

Abwarten

Die Commerzbank-Aktie ist bereits vor ein paar Wochen ausgestoppt worden, die Aktie der Deutschen Bank fiel am Montag unter den Stoppkurs des AKTIONÄR. Obwohl die fundamentale Story bei der Deutschen Bank deutlich höhere Kurse rechtfertigt, ist ein Wiedereinstieg derzeit kein Thema. Dafür müsste der Markt erst einmal einen Boden ausbilden.


Geballte Erfahrung der besten Trader aller Zeiten!

Das kleine Buch der Market Wizards

Autor: Schwager, Jack D.
ISBN: 9783864702488
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 05.02.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit:als Buch und als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Kultautor Jack Schwager destilliert Interviews aus 25 Jahren mit den größten Tradern aller Zeiten in ein Buch: die besten Anekdoten, die wichtigsten Lektionen – hier ist die geballte Ladung Tradingwissen!

Die Market Wizards, die erfolgreichsten Trader aller Zeiten – sie erzielen seit Jahrzehnten herausragende Performances bei völliger Risikokontrolle und sind Vorbilder für Generationen von Tradern. Jack Schwager hat in den letzten 25 Jahren diese Besten der Besten interviewt. Das Ergebnis: die berühmte „Magier der Märkte“-Reihe. In seinem „Kleinen Buch der Market Wizards“ bündelt er nun die wichtigsten Lektionen aus diesen Gesprächen in einem Buch voller Tradingwissen und spannender und lustiger Anekdoten aus dem Erfahrungsschatz der besten Trader der Welt. Nie war es so einfach, einen tiefen Blick in die Kunst des Tradings und die Gedankenwelt der Besten ihrer Zunft zu werfen und zu verstehen, wie man seinen eigenen Tradingerfolg deutlich verbessern kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Bravo, Martin!

Mit den Zahlen zum abgelaufenen Jahr hat Commerzbank-CEO Martin Zielke seine Kritiker verstummen lassen. Zwar schrumpfte das Konzernergebnis gegenüber dem Vorjahr (1,08 Milliarden Euro) kräftig auf 279 Millionen Euro. Aufgrund des im Herbst 2016 eingeleiteten Konzern-Umbaus hatten Analysten im … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Chart-Check Commerzbank: Zweistellige Kurse voraus

Die Commerzbank-Aktie kennt seit Jahreswechsel kein Halt mehr und hat bisher schon 19 Prozent zugelegt. Nachdem innerhalb der letzten drei Jahre bereits eine Million Neukunden gewonnen wurden, setzt die Bank auch für 2017 auf Wachstum. Der Konzern-Umbau scheint gut voranzukommen, am 9. Februar … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Kaufsignal dank Ziel 10.000

Das neue Jahr läuft für die Commerzbank bisher blendend: Die Aktie befindet sich in einem mittelfristign Aufwärtstrend und der Konzern-Umbau schreitet weiter voran. Doch die Bank ruht sich darauf nicht aus. Nachdem im Privatkunden-Geschäft zuletzt innerhalb von drei Jahren eine Million neue Kunden … mehr