Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank: Analyst hebt Kursziel an - Rallye geht weiter

Die Aktie der Commerzbank macht 2014 dort weiter, wo sie 2013 aufgehört hat: Sie steigt und steigt. Das Analysehaus Independent Research sieht immer noch Potenzial für den Titel.

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Commerzbank von 11,50 auf 13 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Wegen des zuletzt verbesserten Umfeldes für den Finanzkonzern würden im Bewertungsmodell nun geringere Eigenkapitalkosten unterstellt, begründete Analyst Stefan Bongardt die Zielerhöhung in einer Studie vom Mittwoch.

Negativstudie – na und?

Bereits am Dienstag hatte neu aufkeimende Fantasie um eine weitere geldpolitische Lockerung Finanzwerte in den Fokus gerückt. Auch bei der Deutschen Bank griffen die Anleger zu. Daran änderte auch eine negative Studie der französischen Investmentbank Societe Generale nichts. Die Experten haben die Deutsche Bank mit „Verkaufen“ eingestuft. Zur Begründung hieß es, das größte deutsche Geldhaus hinke beim Abbau von Bilanzrisiken etwa den Briten von Barclays um rund ein Jahr hinterher.

Gewinne laufen lassen

Das Momentum bei der Commerzbank könnte kaum besser sein. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen und sichern ihre Position mit einem engen Stoppkurs ab.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Zweistellige Kurse? Na klar!

Die Rechtspopulistin Marine Le Pen und der Linke Jean-Luc Mélenchon in der Stichwahl um die französische Präsidentschaft: Das war das Horrorszenario für die Märkte, denn beide halten wenig vom Euro und der EU. Doch die Franzosen haben in der Vorwahl den wirtschaftsliberalen Emmanuel Macron als … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank auf Kurs: Alles für das Wachstum

Im Niedrigzinsumfeld ist das Privatkundengeschäft nur profitabel zu betreiben, wenn die Auslastung der nötigen Infrastruktur hoch ist. Im Gegensatz zur Konkurrenz hat die Commerzbank das frühzeitig erkannt und setzt voll auf Wachstum. Bis 2020 sollen zwei Millionen Neukunden im Kerngeschäft … mehr