Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank: Jahresendrallye

Die Commerzbank-Aktie hat am Montag mächtig Gas gegeben. Der Titel nahm mit Schwung die Marke von elf Euro. Am Dienstag kommt es zu Gewinnmitnahmen. Der Aufwärtstrend ist weiter intakt.

Die Commerzbank-Aktie bleibt die angesagteste DAX-Aktie. Am Montag ging das Papier mit einem Plus von vier Prozent aus dem Handel. Das Institut fand einen Käufer für ein großes Paket von Schiffskrediten und kommt damit beim Abbau seiner Problemkredite voran. Für Antrieb sorgte auch ein Bericht des Spiegel. Demnach sei es durchaus möglich, dass deutsche Banken von der geplanten Bankenabgabe für einen europäischen Abwicklungsfonds erst einmal verschont blieben.

Was macht die Fed?

Auch wenn die Commerzbank-Aktie am Dienstag unter leichten Gewinnmitnahmen leidet, sind die Chancen für weiter steigende Kurse zum Jahresende gut. Marktanalyst Chris Weston von IG verweist auf Spekulationen in Asien an diesem Morgen, wonach die US-Notenbank ihre geldpolitischen Bremsmaßnahmen ins Jahr 2014 schieben könnte. Die Fed kommt am Mittwochabend zum turnusmäßigen Treffen zusammen. Die Anleger warten gespannt auf die Zinsentscheidung.

Gewinne laufen lassen

Sollte die Fed sich mit dem Tapering weiter Zeit lassen, wird das die Aktienkurse beflügeln. Dann werden die Anleger auch bei der Commerzbank kräftig zugreifen. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen und sichern ihre Position mit einem engen Stoppkurs ab.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank und Commerzbank: Viel zu teuer

Das Referendum in Italien am kommenden Sonntag sorgt an den Märkten für Nervosität. Nicht nur italienische Bankaktien wurden in den vergangen Tagen abverkauft. In Deutschland standen auch die Commerzbank und die Deutsche Bank auf der Abschussliste der Anleger. Egal wie die Abstimmung in Italien … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Ausgestoppt!

Das Referendum in Italien wirft seine Schatten voraus: Am nächsten Sonntag stimmen die Südländer über eine Verfassungsreform ab und damit über die politische Zukunft von Premier Matteo Renzi. Scheitert die Abstimmung, könnte Renzi zurücktreten. Die eurokritische Partei 5-Sterne liegt derzeit in … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Hier winken satte Gewinne

Die Commerzbank erfindet sich gerade neu. Mit den Zahlen zum abgelaufenen Quartal hat CEO Martin Zielke gezeigt, dass die Bank auf einem guten Weg ist. Eine Fusion mit dem Kundengeschäft stehe derzeit nicht auf der Agenda, so Commerzbank-Vorstand Michael Mandel gegenüber dem Handelsblatt. Vielmehr … mehr