Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank: Abstufung - Aktie steigt trotzdem

Die Commerzbank steht auch am Donnerstag im Fokus der Anleger. Deutschlands heißeste Aktie dreht am Vormittag nach einem schwachen Beginn ins Plus. Einen negativen Analystenkommentar haben die Anleger schnell verdaut. Die Zahl der Bären ist auf elf gestiegen.

Die Experten vom Bankhaus Lampe haben die Commerzbank-Aktie von „Halten“ auf „Verkaufen“ abgestuft. Das Kursziel lautet weiterhin zwölf Euro. Gründe für den Schritt sind im frühen Donnerstaghandel noch nicht bekannt. Derzeit stufen sieben Analysten die Commerzbank mit „Verkaufen“ ein. 18 Experten sagen „Halten“ und lediglich sieben Analysten empfehlen, die Aktie zu kaufen.

Kampf um die 13-Euro-Marke

Nach einer famosen Kursentwicklung seit Sommer ging der Commerzbank-Aktie in den vergangenen Tagen die Puste aus. Grund waren die schwachen Zahlen der Deutschen Bank und die Angst der Marktteilnehmer, dass die Commerzbank ebenfalls schlechte Nachrichten liefern könnte. Derzeit kämpft die Aktie mit der 13-Euro-Marke. Der Aufwärtstrend ist intakt.

Dabei bleiben

Die Luft für die Commerzbank-Aktie wird nach der Rallye dünner. Solange der Aufwärtstrend aber intakt ist, besteht kein Grund zur Sorge. Investierte Anleger bleiben dabei und setzen den Stoppkurs bei elf Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Sewing-Aussagen bewegen die Aktie

Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing hat den Spekulationen über einen möglichen Zusammenschluss mit der Commerzbank eine Absage erteilt. Er bekräftigte, dass sein Haus erst die Profitabilität verbessern müsse. Dieses "erst" nehmen Börsianer am Dienstag zum Anlass, beide Aktien zu kaufen. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Commerzbank: Bahnt sich da etwas an?

Die Aktie der Commerzbank gehört heute zu den Tagesgewinnern im DAX. Grund ist eine Kaufempfehlung. Das Analysehaus RBC hat das Wertpapier unter anderem wegen der gestiegenen Wahrscheinlichkeit einer Übernahmeofferte durch die Deutsche Bank von „Sector Perform“ auf „Outperform“ hochgestuft. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Commerzbank: Neue Fusionsgerüchte pushen die Aktie

Es ist nur ein Strohhalm. Aber die nach News dürstenden Aktionäre nehmen ihn dankbar auf: In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg hat sich Josef Ackermann zu Wort gemeldet. Und darin machte der Ex-Deutsche-Bank-Chef Andeutungen zur europäischen Bankenlandschaft und zu einer … mehr