Commerzbank
- Nikolas Kessler - Redakteur

Commerzbank, Deutsche Bank & Co im Aufwind – das steckt dahinter

Bank-Aktien bleiben auch am Dienstag gefragt: Die Papiere von Deutscher Bank und Commerzbank führen den DAX am Nachmittag mit deutlichen Gewinnen an. Auch europaweit können die Anteilsscheine von Geldhäusern am stärksten zulegen.

Als Grund für die Rallye im Bankensektor gelten die wieder anziehenden Renditen an den Anleihemärkten, denn niedrige Renditen belasten tendenziell die Erträge der Geldhäuser im Geschäft mit festverzinslichen Wertpapieren.

Zudem steige bei den Anlegern wieder die Risikobereitschaft, nachdem sich der Hurrikan „Irma“ über den USA abgeschwächt hat und sich der Konflikt zwischen Nordkorea und den Nachbarstaaten sowie den USA zuletzt wieder entspannt hat, sagte ein Händler. Auch davon profitierten vor allem Aktien aus der Finanzbranche.

Der Stoxx Europe 600 Banks kann daraufhin rund 1,5 Prozent zulegen. Überdurchschnittlich hoch fällt dabei das Kursplus bei der Deutschen Bank aus, die mit fast vier Prozent Zuwachs sowohl den Branchenindex, als auch den DAX anführt. Die Commerzbank notiert mit plus drei Prozent auf Platz 2 im deutschen Leitindex.

Commerzbank mit Kaufsignal – Deutsche Bank halten

Auf Sicht der vergangenen drei Tage steht bei Commerzbank und Deutscher Bank damit jeweils ein Plus von fast acht Prozent an der Kurstafel. Insgesamt aussichtsreicher präsentiert sich dabei jedoch das Chartbild der Commerzbank: Mit dem Ausbruch aus dem seit Anfang August gültigen Abwärtstrend und dem Sprung über die 90-Tage-Linie hat die Aktie ein neues Kaufsignal erzeugt. Investierte Anleger und Neueinsteiger gleichermaßen können hier auf eine Fortsetzung der Erholung setzen.

Bei der Deutschen Bank können investierte Anleger indes dabei bleiben, vor dem Neueinstieg sollte jedoch der Sprung über die 200-Tage-Linie abgewartet werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Commerzbank: Bitcoin-Handel ist kein Thema

Während die US-Großbank Goldman Sachs mit einem eigenen Handelsbereich für Kryptowährungen auf die Kundennachfrage reagieren will, spielt das Thema für die breite Masse der Anleger hierzulande nach Einschätzung der Commerzbank keine Rolle: zu riskant und nicht seriös, findet Privatkunden-Vorstand … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Wirklich Verkaufen?

Die Commerzbank gehört mit einem Kursplus von annähernd 61 Prozent im auslaufenden Jahr zu den besten Aktien im DAX. Einen größeren Höhenflug schaffte nur die Lufthansa. Die DZ Bank rät Anlegern jetzt, die Commerzbank-Titel zu verkaufen. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Neues Jahreshoch erreicht

Die Commerzbank hat sich bis zum Jahr 2020 hohe Ziele gesetzt: Die Erträge sollen auf 9,8 bis 10,3 Milliarden Euro anwachsen. Um mehr Geschäft zu machen, wirbt die Bank seit etwa drei Jahren erfolgreich neue Kunden. Doch gerade im wichtigen Bereich Ratenkredite hakte es zuletzt. Dennoch hat die … mehr