Commerzbank
- Fabian Strebin - Redakteur

Commerzbank: Der Knoten ist geplatzt – das sind die nächsten Ziele!

Endlich! Nachdem die Aktie der Commerzbank lange mit der Widerstandszone knapp unter 10,00 Euro kämpfte, hat der Kurs die Marke gestern nachhaltig überschritten. Auch heute führt die Commerzbank den DAX an.

Als Nächstes rückt nun die Widerstandszone bei 10,60 Euro ins Visier. Überspringt der Kurs auch diese Hürde, wäre das Hoch bei 10,85 Euro im Fokus. Das alte Verlaufshoch bei 9,68 Euro dient jetzt als Unterstützung, ebenso wie die Marke um 9,20 Euro. Die 200-Tage-Linie liegt bei 7,78 Euro.

Aussichtsreich

Die Aktie der Commerzbank hat derzeit einen Lauf. Weiterer Rückenwind könnte von EZB-Präsident Mario Draghi kommen, der zuletzt sagte, dass die konjunkturellen Risiken in der Eurozone abnehmen würden. Experten werten das als Indiz für einen geplanten Ausstieg aus der Niedrigzinspolitik.

Die Commerzbank wäre einer der größten Profiteure steigender Zinsen in Europa. Das erwartete KGV für das kommende Jahr liegt bei 13 und damit auf dem Niveau der Peergroup. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis von nur 0,4 deutet dagegen auf eine Unterbewertung im Vergleich zur Konkurrenz hin (0,8). Anleger können bei der Commerzbank-Aktie weiter zugreifen. Das Kursziel bleibt bei 12,00 Euro. Ein Stopp bei 7,00 Euro sichert gegen allzu große Verluste ab

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Vergangenheit holt Commerzbank ein

Wie jetzt bekannt wurde, hatte die Commerzbank bereits vergangene Woche Besuch von der Staatsanwaltschaft und der Steuerfahndung bekommen. Die Frankfurter Zentrale und mehrere Privatwohnungen sollen durchsucht worden sein. Grund sind umstrittene Aktiengeschäfte, auch Cum-Ex-Geschäfte genannt. mehr