Baidu
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Baidu: Konkurrenz für Commerzbank und Co

Wird Chinas größte Suchmaschine eine Bank? Baidu meldete, gemeinsam mit Partnern eine chinesische Banklizenz beantragt zu haben. Für Baidu ist das der nächste logische Schritt: Die Chinesen hatten wie auch die Konkurrenten Tencent oder Alibaba seit 2013 bereits Finanzprodukte vermittelt. Darunter etwa Konten mit besonders hohen Zinsen. Das chinesische Fernsehen CCTV bezeichnete diese attraktiven Angebote als "Vampire", die das Leben aus den klassischen Banken saugen.

Auch Mobile Payment

Künftig ist noch mehr möglich: "Wir bewerben uns um eine umfangreiche Banklizenz – inklusive Mobile Payment", so Baidu-Chef Robin Li. Doch noch wolle er nicht zu viel verraten. Baidu hatte zuletzt starke Zahlen vorgelegt. Die Wachstumsraten liegen bei rund 50 Prozent.

Vor der chinesischen Baidu müssen deutsche Banken nicht zittern. Doch der Trend hin zu innovativen Finanzprodukten ist auch hierzulande erkennbar. Ein Beispiel dafür ist das Samwer-Projekt Lendico. Zumindest auf mittlere Sicht droht klassischen Banken damit große Konkurrenz.

Derzeit verdienen Google, Baidu und Yandex noch primär mit der Online-Suche. DER AKTIONÄR beantwortet in der aktuellen Ausgabe 12/2014 bei welchen Papieren sich der Einstieg jetzt noch lohnt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

"China steht vor großen Veränderungen"

Wer denkt nicht gerne an die Zeiten zurück, als ein Investment in China ein Selbstläufer war. Hohe Wachstumsraten, riesige Handelsüberschüsse und eine große Investitionsbereitschaft sorgten für ein wohlwollendes Investmentklima. "Nun mehren sich Risiken - die schöne Fassade bekommt Risse. China war … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Kein Aprilscherz: Baidu nach Korrektur ein Kauf

Trotz des turbulenten Marktumfeldes hat Baidu seine Streaming-Tochter iQiyi am Donnerstag erfolgreich an der Wall Street platziert. Der Aktie der größten chinesischen Suchmaschine halfen die IPO-Pläne zuletzt nicht, sie verlor seit Mitte März zeitweise 20 Prozent an Wert. Anleger sollten das … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Die Top-Mobile-Trends in China

In keinem Land werden Mobile-Apps mehr genutzt als im Reich der Mitte. Die Top-Trends handeln von Gaming, E-Commerce, Payment und Video-on-Demand. Der Markt wird dabei beherrscht von drei Playern: Tencent, Alibaba und Baidu. mehr