Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Chart-Check Nordex-Aktie: Die Spannung steigt

Die Aktie von Nordex kommt nicht vom Fleck. Nachdem die Kapitalerhöhung den Kurs kräftig unter Druck gesetzt hat, konsolidiert das Papier nahe der 90-Tage-Linie bei 10,40 Euro. Zumindest ist der Abgabedruck der letzten Wochen entwichen.

Relative Stärke
In den nächsten Tagen wird sich zeigen, wohin die Reise geht. Das Risiko nach unten reicht vorerst bis rund 9,50 Euro. Hier liegt eine Unterstützung aus dem Monat Oktober. Sollte diese nach unten durchbrochen werden, könnte das Papier im schlimmsten Fall bis auf 8,00 Euro abrutschen.



Noch abwarten
Dennoch: Vom Hoch bei 14,40 Euro hat das Papier bereits 38 Prozent korrigiert. Der MACD befindet sich im überverkauften Bereich. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Aktie in den nächsten Tagen wieder anzieht ist deutlich höher als ein abrutschen unter die Unterstützung bei 9,50 Euro. Investierte Anleger bleiben dabei. Sofern die Notierung wieder über 11,00 Euro klettert, kann die Position aufgestockt werden.



Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

Nordex: Das sagen die Analysten

Bereits gestern sorgte ein positiver Analystenkommentar von Goldman Sachs für Feierstimmung unter den Nordex-Aktionären. Die US-Investmentbank passte ihr Kursziel von 10,00 auf 11,00 Euro an und sprach für den Windanlagenhersteller eine Kaufempfehlung aus. Die Analysten anderer Institute sind da … mehr
| Jan Heusinger | 0 Kommentare

Nordex: Jetzt steigen die Profis ein

Mit der Aktie von Nordex war im Jahr 2018 kein Blumentopf zu gewinnen: Aktuell liegt der Kurs knapp unter dem Niveau von Anfang Januar. Hoffnungen, dass sich das Blatt doch noch wenden könnte, macht die Empfehlung eines Analysten von Goldman Sachs. Denn hat Goldman in der Vergangenheit die Aktie … mehr