Nordex
- Stefan Limmer - Redakteur

Chart-Check Nordex: Auf diese Kursmarke kommt es nun an!

Am Mittwoch zählt Nordex zu den Top-Performern im TecDAX. Bereits am Vortag konnte der Titel nach einem schwachen Start und einem Rücksetzer auf die 11-Euro-Marke wieder Boden gut machen. Für Rückenwind sorgten neue Aufträge aus der Türkei.

Insgesamt 14 Turbinen mit einer Leistung von zusammen 37,6 Megawatt (MW) sollen in die Türkei geliefert werden. Die Aufträge gingen noch im Abschlussquartal 2013 ein und dürften ein Volumen in Höhe von rund 38 Millionen Euro haben. Für Phantasie sorgen zudem die noch immer im Markt kursierenden Übernahmegerüchte.

Der Newsflow bei Nordex dürfe also weiter positiv bleiben. DER AKTIONÄR spekuliert daher im Real-Depot weiter auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Gelingt der Ausbruch über das Zwischenhoch bei 12,25 Euro sollte der Kurs zügig bis in den Bereich von 13,00 Euro steigen.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Anleger aufgepasst - wichtiges Datum!

Am Mittwoch findet der Capital Markets Day von Nordex in Hamburg statt. In der Vergangenheit hat das Management das Event des öfteren dazu genutzt, die Prognosen nach oben zu schrauben. Zumindest aber sollte das Management durchblicken lassen, dass die Geschäfte derzeit äußerst gut laufen. … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Gute News, neue Empfehlung

Der Newsflow bei Nordex bleibt gut. Nachdem in den letzten Wochen neue Aufträge in Irland, Finnland, Brasilien und den USA an Land gezogen wurden, folgten am Freitag gute Nachrichten aus Deutschland. Mit acht neuen Projektaufträgen im August hat der deutsche Vertrieb der Nordex-Gruppe einen … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex: Bald frischer Wind für die Aktie?

Nordex sei der am niedrigsten bewertete Hersteller von Windenergieanlagen. Hinzu komme starkes Wachstum und ein hoher Barmittelzufluss, schrieb Analyst Manuel Losa von Goldman Sachs vor wenigen Tagen über Nordex. Sein Kurziel lautet 44 Euro. Auch Sebastian Growe von der Commerzbank traut der Aktie … mehr