Aareal Bank
- Fabian Strebin - Redakteur

Chart-Check Aareal Bank: Diese Marken müssen halten

Das Chartbild der Aareal-Bank-Aktie hat sich zuletzt etwas eingetrübt. Grund zur Sorge ist das aber nicht. Fundamental steht der Immobilien-Finanzierer da wie eine Eins.

Während andere Banken unter den anhaltenden Niedrigzinsen leiden, brummt bei der Aareal Bank das Geschäft. Auch was die Bewertung angeht sieht es bei dem Titel gut aus. Das aktuelle Kurs-Buchwert-Verhältnis liegt bei nur 0,7 und das KGV ist mit 9 nicht zu teuer. Eine stattliche Dividendenrendite von 5,6 Prozent gibt es zudem bei keiner deutschen Bank-Aktien. Auch Zwei-Drittel der Analysten empfehlen den Titel zum Kauf. Ihr durchschnittliches Kursziel liegt bei 34,86 Euro.

Keine Panik

Der Kurs der Aareal-Bank-Aktie testet derzeit den mittelfristigen Aufwärtstrend bei 29,24 Euro. Auf gleicher Höhe verläuft auch eine horizontale Unterstützung. Sollte der Kurs hier nicht stoppen, wartet bei 28,00 Euro die nächste Unterstützung. Trader warten ab, ob der Kurs hier abprallt Aktuell notieren die Titel aber noch über der 200-Tage-Linie bei 28,23 Euro. Für langfristig-orientierte Anleger, die Schwankungen aushalten können, ist die Aareal-Bank-Aktie ein klarer Kauf. Der Zielkurs liegt bei 40,00 Euro. Ein Stopp sollte bei 24,50 Euro gesetzt werden


 

Crashkurs Trading       3. Auflage

Autor: Sebastian Steyer
ISBN: 9783864700194
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 01.12.2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

In "Crashkurs Trading" führt ein Profi-Trader Sie an das Thema "aktive Geldanlage" heran. Dabei werden zahlreiche grundlegende Sachverhalte beleuchtet: Warum möchten Sie traden? Wie soll Ihr Trading-Alltag aussehen? Welches Instrument wollen Sie traden? Chancen und Risiken beim Trading. Trading und die menschliche Psychologie. Warum ein Trading-Tagebuch zur Grundausstattung erfolgreicher Trader gehört. Wie finde ich den richtigen Broker beziehungsweise die richtige Bank? Risiko- und Money-Management beim Trading. Trading und Chartanalyse. Beispiele für Trading-Ansätze und einfache, erfolgreiche Handelssysteme. Was taugen Handelssysteme? Praxistipps für erfolgreiches Trading. Zur Untermauerung dieser Grundlagen testet der Autor eine konkrete Handelsstrategie und untersucht, was sich in den letzten zehn Jahren beim Befolgen dieser Strategie getan hätte.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Keine Überraschungen

Die Aareal Bank hat im ersten Quartal unter dem Strich einen Konzernbetriebsgewinn von 71 Millionen Euro eingefahren. Damit lag der Konzern voll im Rahmen der Erwartungen. Im Gegensatz zum Vorjahr fiel der Zinsüberschuss auf 87 Millionen Euro, was allerdings erwartet wurde. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Wann fallen die 40 Euro?

Die Aktie der Aareal Bank befindet sich wieder im Aufwind und konnte zuletzt wichtige charttechnische Marken überspringen. Durch die großzügige Dividendenpolitik des Konzerns ist das aktuelle Kursniveau gut abgesichert. DER AKTIONÄR erklärt, warum alles für eine Fortsetzung des Trends spricht. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank im Aufwind dank Sondereffekt

Die Aareal Bank ist für konservative Ziele bekannt. Umso erfreulicher, wenn diese deshalb regelmäßig übertroffen werden. Dabei hilft aktuell allerdings eine einmalige Bilanztransaktion. Der Vorstand löst eine Rückstellung bei der Tochterfirma Corealkredit auf. Damit ergibt sich ein einmaliger … mehr