Cancom
- Maximilian Völkl

Cancom: Vorstand lässt Taten folgen

Am Freitagmorgen profitiert die Aktie des IT- und Cloud-Computing-Spezialisten Cancom von einer Übernahme. Das Management des TecDAX-Konzerns lässt seinen Worten damit Taten folgen. Mit der Akquisition soll der Grundstein für den Markteintritt in den USA gelegt werden.

Cancom-Vorstandschef Klaus Weinmann hatte bereits Anfang des Monats angekündigt, dass sein Konzern nach der Pironet-Übernahme nachlegen wird. Nun ist es soweit. Bei dem neuen Akquisitionsobjekt handelt es sich um das Cloud-Unternehmen HPM Networks. Dieser Schritt dürfte durchaus sinnvoll sein, um Fuß im wichtigen amerikanischen Markt zu fassen. Außerdem scheint der Kaufpreis von neun Millionen Dollar plus einer Earn-Out-Komponente, einer Erfolgsklausel zur Bindung des Top-Managements, nicht sonderlich hoch zu sein.

Musterchart

Der Aufwärtstrend beim TecDAX-Highflyer Cancom ist nach wie vor intakt. Gelingt der Sprung über das zu Beginn der Woche aufgestellte Allzeithoch, wird neues Potenzial freigesetzt. DER AKTIONÄR spekuliert im Derivate-Musterdepotauf weiter steigende Kurse.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Akionärsbrief: Cancom bietet auch Übernahmefantasie

Der Aktionärsbrief erklärt, im zweiten Quartal des laufenden Jahres haben Investitionen in Hardware die Gewinnspanne der Cloud-Sparte von Cancom auf weniger als 20 Prozent gedrückt (Cloud bedeutet, Rechnerkapazitäten über ein Netzwerk bereitzustellen). Daraufhin sank der Aktienkurs deutlich. Im … mehr