Canadian Solar
- Alfred Maydorn - Redakteur

Canadian Solar: „Kritische Phase“ - Kursziel gesenkt

Die Aktie von Canadian Solar ist am Freitag um 13 Prozent eingebrochen und hat den gesamten Solarsektor mit nach unten gezogen. Auslöser war vor allem ein enttäuschender Ausblick. Die Analysten von Roth Capital reagieren mit einer Reduzierung des Kursziels und sprechen von einer „kritischen Phase“ für den Solarkonzern.

Mit einem Minus von 13 Prozent ging die Aktie von Canadian Solar am Freitag aus dem Handel. Der Solarkonzern hatte nicht nur die Gewinnerwartungen verfehlt, sondern auch mit der Umsatzprognose für das zweite Quartal enttäuscht. Die Analysten von Roth Capital sprechen in einer ersten Analyse von einer „kritischen Phase“.

Kursziel gesenkt

Canadian Solar müsse jetzt zeigen, dass man in der Lage sei, seine Solarprojekte in Kanada und Japan voranzutreiben. Nur dann sei der Konzern in der Lage, wieder höhere Margen zu erzielen. Zwar halten die Experten an ihrer Kaufempfehlung für die Aktie fest, reduzieren aber ihr Kursziel von 50 auf 35 Dollar.

Abwarten

Die Aktie von Canadian Solar war am Freitag auf nur noch knapp über 22 Dollar (16 Euro) abgerutscht. Damit hat sich der Wert im Vergleich zum Anfang März erreichten Jahreshoch halbiert. Aus charttechnischer Sicht sind jetzt sogar weitere Abschläge wahrscheinlich. Trotz der fundamental attraktiven Bewertung (KGV 6) sollten Investments zunächst zurückgestellt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Canadian Solar: Erfolge in Mexiko und England

In den kommenden zwei bis vier Jahren möchte Canadian Solar die Spitzenleistung der eigenen Solarparks mehr als verdoppeln. Im vergangenen Jahr belief sich die Spitzenleistung auf 1,8Gigawatt peak ( GWp). Weit entwickelte Solarprojekte könnten auf 2,0 GWp kommen. Nun hat das chinesisch-kanadische … mehr