BYD
- Jochen Kauper - Redakteur

BYD: Immer mehr Analysten zeigen sich bullish für die Aktie – nächstes Etappenziel 6,60 Euro

Die Aktie von BYD arbeitet sich langsam aber sich an die psychologisch wichtige Marke von 6,00 Euro heran. Auf diesem Niveau notierte die Aktie zuletzt am 26.Februar. Nach den guten Absatzzahlen für den Monat März zeigen sich auch immer mehr Analysten bullish für die Aktie.

Die Aktie von BYD hat in den letzten Tagen deutlich Boden gut gemacht. Rückenwind gab es von den Absatzzahlen im Monat März. BYD verkaufte im März insgesamt 46.825 Autos. Im Vergleich zum Vorquartal ein Plus von 74,5 Prozent. Besonders hervorzuheben war der Anteil der New Energy Vehicles, das hisst, Autos mit einem Elektromotor oder Hybridantrieb.

Immer mehr positive Studien

Im Gesamtjahr soll der Anteil der NEVs am Gesamtabsatz rund 35 Prozent betragen. Ehrgeizige Ziele von CEO Wang Chuanfu. Die Analysten sehen die Ziele des Unternehmenslenkers positiv. Die Zahle der optimistischen Studien mehrt sich. Am Mittwoch hob Simon Fang von der Credit Suisse sein Kursziel auf 57,00 Hongkong-Dollar (6,44 Euro) an. Danny Chen von CIMB sieht BYD noch etwas optimistischer. Er hält Kurse in Höhe von 65,70 Hongkong-Dollar (7,39 Euro) für möglich. Am weitesten aus dem Fenster lehnt sich Feng Wie von CICC. Sein Kursziel lautet 70,00 Hongkong-Dollar, was umgerechnet rund 7,90 Euro entspricht.

 

Wichtige Marken
Die BYD-Aktie sieht technisch nach wie vor gut aus. Das Papier arbeitet sich peu a peu Richtung 6,00 Euro vor. Im Anschluss gilt es, den Widerstand bei 54,90 Hongkong-Dollar (umgerechnet 6,20 Euro) zu nehmen. Wird diese Hürde gemeistert, ist der Weg bis 58,17 Hongkong-Dollar oder umgerechnet 6,60 Euro frei.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jan Heusinger | 0 Kommentare

BYD wildert in Teslas Märkten....

China ist und bleibt Trendsetter in Sachen Elektromobilität. Besonders BYD sticht mit einer gewaltigen Innovationskraft hervor. Doch der chinesische Markt reicht dem dortigen Marktfürer nicht. Nach der Expansion in Europa und Amerika greift der Tesla-Konkurrent nun auch im australischen Markt an. mehr