LYXOR BRAZIL(IB.)...
- Benedikt Kaufmann

Brasilien: Wildes Auf und Ab

Schwankungen an den Rohstoffmärkten, Drohungen im Handelsstreit und ein unsicherer Wahlausgang belasten Brasiliens Börse. Zeit für eine Erholungs-Rallye.

Wie die meisten Emerging Markets ist Brasilien ein Land, das stark vom Export von Rohstoffen abhängig ist. Zölle, wie sie der US-Präsident Donald Trump androht, sind daher Gift für die Börsen des lateinamerikanischen Staates. Doch es sind nicht nur äußere politische Einflüsse, die den brasilianischen Aktienmarkt beeinflussen. Ein weiterer Faktor, der die Anleger verunsichert, ist die bevorstehende Oktober-Wahl. Es werden Präsident, Vizepräsident, zwei Drittel des Senats und des Kongresses, 27 Gouverneure und die Landtage neu gewählt. Der Ausgang der Wahlen gilt als kaum vorhersehbar.

Trotz der ungünstigen Vorzeichen konnte sich der brasilianische Leitindex Bovespa nach einer ordentlichen Talfahrt im Juli wieder deutlich erholen und einen Großteil seiner Verluste zurückgewinnen. Grund dafür war insbesondere der steigende Ölpreis, der für brasilianische Öl-Giganten wie Petrobras äußerst profitable Quartale bedeutete. Das Wiederaufflackern des Handelsstreits im August setzte dem Leitindex jedoch erneut zu.

Anleger können mit dem Lyxor ETF Brazil auf die Erholung nach dem Abverkauf setzen.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: