BP
- Thorsten Küfner - Redakteur

BP: Mega-Deal und Dividendenanhebung

Der Energieriese BP tätigt die größte Akquisition  seit dem Jahre 1999. So übernehmen die Briten für 10,5 Milliarden Dollar das Schieferölgeschäft des Bergbauriesen BHP Billiton. Darüber hinaus gab das Unternehmen die erste Dividendenerhöhung seit 2014 und ein Aktienrückkaufprogramm bekannt.

Demnach will BP eigene Anteilscheine im Volumen von sechs Milliarden Dollar zurückkaufen (bei Konkurrent Shell werden es sogar 25 Milliarden Dollar sein). Die genaue Höhe der Dividendenanhebung wurde bisher noch nicht bekannt gegeben. Dies wird aber spätestens mit der Bekanntgabe der Quartalszahlen am 31. Juli geschehen. Zuletzt hatten die Briten jedes Quartal 0,10 Dollar an die Anteilseigner ausgeschüttet, woraus sich auf das Gesamtjahr hochgerechnet eine Dividendenrendite von 5,4 Prozent errechnet.

 

Kaufen und liegen lassen
Die Aussichten für BP sind gut, die Bilanzstärke enorm und die Bewertung mit einem 2019er-KGV von 12, einem KBV von 1,4 und einer Dividendenrendite von wahrscheinlich bald sechs Prozent immer noch moderat. Die Dividendenperle bleibt daher ein sehr gutes Investment für langfristig orientierte Anleger. Der Stopp sollte bei 4,90 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Goldman Sachs: BP aktuell vor Shell und Total!

Die Experten der US-Investmentbank Goldman Sachs haben die Aktien der Öl- und Gasproduzenten im Zuge des jüngsten Ölpreisrückgangs noch einmal näher unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Die drei europäischen Energieriesen bleiben allesamt attraktiv. Der klare Favorit der „Goldmänner“ bleibt indes … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Shell, BP & Total: Droht jetzt das böse Erwachen?

Im heutigen Handel zeigen sich der Ölpreis und dementsprechend auch die Aktienkurse von Öl- und Gasförderern wie BP, Total oder Shell sehr volatil. Aus gutem Grund: Denn aktuell diskutieren die OPEC-Mitglieder über eine Förderkürzung. Doch anders als zuvor erwartet glückte bisher noch keine … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Dividendenperle BP: Der Fels in der Brandung

Während es gestern an der Wall Street mit vielen Blue Chips deutlich bergab ging, hielten sich Energietitel relativ robust. Unter diesen stach zuletzt vor allem die Aktie des britischen Öl- und Gasproduzenten BP positiv heraus. Denn die Papiere sind weiterhin der unter den fünf großen westlichen … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell, BP & Co: Jetzt knallt`s

Die zuletzt heftig unter Druck geratenen Ölpreise starten im heutigen Handel eine kräftige Gegenbewegung. So legen die Kurse für WTI- und Brent-Öl um jeweils knapp fünf Prozent zu. Dies dürfte natürlich den Aktien der Öl- und Gasproduzenten wie etwa Royal Dutch Shell oder BP deutlich in die Karten … mehr