Borussia Dortmund
- Jochen Kauper - Redakteur

Borussia Dortmund-Aktie: Kaufen und liegen lassen

Der BVB schwimmt auf der Erfolgswelle. Dem ungefährdeten Sieg am Donnerstag gegen Odds BK folgte der Erfolg gegen Hertha BSC in der Bundesliga. Es war der achte Sieg im achten Pflichtspiel. Das Team funktioniert derzeit wie ein Uhrwerk. Und dennoch hält sich Trainer Thomas Tuchel noch ein Hintertürchen offen. Er schließt einen Last-Minute-Transfer nicht aus. "Es ist in allen Bereichen, Zu- oder Abgänge, noch alles möglich. Aber das in aller Ruhe und ohne Hektik und nicht mehr in den ganz großen Ausschlägen", sagte Tuchel.

Aktie unterbewertet

Der sportliche Misserfolg der letzten Saison ist verdaut. Grundsätzlich gibt es jetzt zwei Kurstreiber: Die Qualifikation für die Champions League in der laufenden Bundesliga-Saison und damit die Hoffnung auf die großen Geldtöpfe im nächsten Jahr sowie die Steigerung des Marktwertes der Spieler. Der BVB hat viele junge großartige Talente wie zum Beispiel Julian Weigl verpflichtet “, sagt Analyst Christoph Schlienkamp vom Bankhaus Lampe.

 

Trifft Stürmer Aubameyang weiter wie am Fließband, aktuell mit 25 Millionen Euro bewertet, wird dieser auch bald nicht mehr unter 35 oder 40 Millionen Euro zu haben sein. „Schon allein der Marktwert der Spieler deckt derzeit fast die komplette Börsenbewertung ab. Die Marke Borussia Dortmund gibt es quasi umsonst dazu“, sagt Schlienkamp. Der BVB ist an der Börse derzeit mit knapp 380 Millionen Euro bewertet. Der Kaderwert beträgt laut transfermarkt.de bei 302 Millionen Euro. Es sieht ganz nach einer sehr guten Saison für den BVB aus. Sollten sich die Schwarz-gelben für die Champions League in der kommenden Saison qualifizieren, wird die Aktie bereits weiter über 5,00 Euro notieren!

  

 


7 fundamentale und charttechnische Erfolgsfaktoren für steigende Notierungen - für Sie in diesem Buch!

Wie man mit Aktien Geld verdient    3. Auflage

Autor: O'Neil, William J.
ISBN: 9783942888431
Seiten: 608
Erscheinungsdatum: 25.09.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Was ist der große Unterschied zwischen einem Privatanleger und einem Profi-Investor? Der Privatanleger macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und freut sich. Der Profi-Investor macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und fragt „warum“. Denn für den Profi zählt einzig und allein, dass er seinen Erfolg wiederholen kann. Dass er eine Gewinner-Aktie von einem Rohrkrepierer unterscheiden kann. Der berühmte William J. O’Neil hat sich genau diese Arbeit gemacht – hat Tausende Charts und Bilanzen von Aktien untersucht. Das Ergebnis: Er hat sieben fundamentale und charttechnische Erfolgsfaktoren für steigende Notierungen ausfindig gemacht. Durch seine weltweit anerkannte CAN SLIM®-Methode ist auch jeder Privatanleger in der Lage, echte „Gewinner-Portfolios“ aufzubauen. Dieses Buch hat über zwei Millionen Leser weltweit begeistert. Kein Wunder: Wenn Sie die 600 Seiten geballtes Anlegerwissen gelesen haben, sind Sie besser und erfolgreicher als viele sogenannte Investment-Profis. Nun liegt die aktualisierte Neuauflage vor.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: