Borussia Dortmund
- Jochen Kauper - Redakteur

Borussia Dortmund: Super Auftakt, was macht die Aktie?

4:0 gegen Gladbach, 4:0 in Ingolstadt - Borussia Dortmund trumpft unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel in der Fußball-Bundesliga wie zu besten Zeiten unter Jürgen Klopp auf. Mit zwei Siegen und 8:0 Toren legte der 41-jährige Tuchel sogar den besten Start eines BVB-Trainers zu Bundesligazeiten hin. Auch sechs Pflichtspielsiege zum Auftakt glückten keinem Borussen-Coach vor ihm.

Tabellenführer

Garniert wurde der Topstart damit, dass der BVB erstmals seit dem 7. Spieltag der Saison 2013/14 in der Bundesliga wieder auf Platz eins steht; vor dem punktgleichen Titelverteidiger FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen. Abwehrspieler Marcel Schmelzer nannte das "einen schönen Nebeneffekt". Wichtiger ist allen bei Borussia das Auftreten auf dem Platz. Auch Tuchel ist erfreut, wie gut die Mannschaft seine Vorgaben umsetzt. In Ingolstadt habe sie "sehr fleißig, sehr aufmerksam, sehr dominant Fußball gespielt", lobte er. Es war ein Klassenunterschied zum Liga-Neuling erkennen.

Konstant
Auffällig ist, dass sich die Borussia unter Tuchel schon weiterentwickelt hat. Sie spielt Fußball mit Verstand, hält an ihrem Plan konsequent fest, trotz des 0:0 zur Pause. "Wichtig ist, dass wir geduldig geblieben sind", sagte BVB-Spieler Marcel Schmelzer. Ingolstadts Trainer Ralph Hasenhüttl hatte insgeheim gehofft, dass die vielen vergebenen Torchancen den BVB aus der Ruhe bringen würden. Nichts da! "Die Dortmunder sind unheimlich stabil im Moment", sagte Hasenhüttl.

Gute Ausgangslage

Im Heimspiel gegen Hertha BSC am kommenden Sonntag hat der BVB beste Chancen, auch als Primus in die erste Länderspielpause zu gehen. Davor gibt es aber noch das Rückspiel gegen Odds BK im Europa-League-Playoff, wie Tuchel noch vor der Abreise aus Ingolstadt hervorhob. Nach dem 4:3-Sieg in Norwegen sollte nichts mehr anbrennen. "Am Donnerstag heißt das Ziel Europa-League-Gruppenphase", sagte der BVB-Coach: "Die Zeit im Moment ist sehr intensiv."

 

Aktie bleibt spannend

Fakt ist: Der BVB wird an der Börse derzeit mit knapp 372 Millionen Euro bewertet. Alleine der Spielerkader hat derzeit einen Wert von 302 Millionen Euro. Das Potenzial besteht nicht nur darin, dass sich der BVB in der laufenden Saison wieder für die Champions League in der kommenden Spielzeit qualifiziert, sondern auch, dass sich viele junge Spieler weiterentwickeln und dadurch ihren Marktwert steigern. Sofern sich der Gesamtmarkt wieder beruhigt hat, ist die BVB-Aktie ein Kauf!

  


Geballte Erfahrung der besten Trader aller Zeiten!

Das kleine Buch der Market Wizards

Autor: Schwager, Jack D.
ISBN: 9783864702488
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 05.02.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit:als Buch und als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Kultautor Jack Schwager destilliert Interviews aus 25 Jahren mit den größten Tradern aller Zeiten in ein Buch: die besten Anekdoten, die wichtigsten Lektionen – hier ist die geballte Ladung Tradingwissen!

Die Market Wizards, die erfolgreichsten Trader aller Zeiten – sie erzielen seit Jahrzehnten herausragende Performances bei völliger Risikokontrolle und sind Vorbilder für Generationen von Tradern. Jack Schwager hat in den letzten 25 Jahren diese Besten der Besten interviewt. Das Ergebnis: die berühmte „Magier der Märkte“-Reihe. In seinem „Kleinen Buch der Market Wizards“ bündelt er nun die wichtigsten Lektionen aus diesen Gesprächen in einem Buch voller Tradingwissen und spannender und lustiger Anekdoten aus dem Erfahrungsschatz der besten Trader der Welt. Nie war es so einfach, einen tiefen Blick in die Kunst des Tradings und die Gedankenwelt der Besten ihrer Zunft zu werfen und zu verstehen, wie man seinen eigenen Tradingerfolg deutlich verbessern kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: