BMW
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW-Aktie nach dem Kursrutsch: Jetzt kaufen!

Nachdem Daimler und Volkswagen mit den Zahlen für das dritte Quartal überzeugten, tanzte BMW aus der Reihe. Die jüngsten Quartalszahlen haben bei der BMW-Aktie für einen Kursrutsch gesorgt.

Zahlen wie erwartet
Aus Sicht von Michael Punzet, Analyst bei der DZ Bank, lagen die Zahlen für das operative Geschäft leicht oberhalb der Markterwartungen aber etwas unter seiner Schätzung. Der Gewinn vor und nach Steuern habe die Erwartungen deutlich übertroffen. Der Experte bestätigte seine positive Haltung zur Aktie und beließ sie auf 'Kaufen' mit einem fairen Wert von 88 Euro. 

Equinet-Analyst Tim Schuldt sah die Kennziffern der Münchener im Rahmen der Erwartungen. Das Jahresziel eines Vorsteuergewinns auf Vorjahresniveau sei angemessen, lasse aber keinen Raum für positive Überraschungen am Jahresende, schrieb er in einer ersten Bewertung. Sein Kursziel lautet 83 Euro.  

Dagegen hat die DZ Bank die Einstufung für BMW nach Zahlen auf 'Kaufen' mit einem fairen Wert von 88 Euro belassen. Der Gewinn vor und nach Steuern habe die Erwartungen deutlich übertroffen, so Analyst Michael Punzet.

Analyst bullish
Die Experten der National Bank sind weiterhin von den Zukunftsaussichten von BMW überzeugt. In einer aktuellen Studie hat Analyst Manfred Jaisfeld das Kursziel für den Autobauer um zehn auf 85 Euro angehoben. Analyst Christian Ludwig vom Bankhaus Lampe sieht Kursziel für die BMW-Aktie von 90 Euro. Der Experte sieht für den Autohersteller allen voran gute Chancen in China.

Gute Aussichten
Reithofer hat BMW dynamisch und agil gemacht. Flache Strukturen, schnelle Entscheidungen, spannendes Produktportfolio, kein überaltertes Top-Management, Benchmark bei Flexibilität in Produktionssystemen, richtige Expansion in Zukunftsmärkte wie China, also wie sagen die Bayern so schön. Das passt", sagt Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer von CAR-Institut. BMW ist hervorragend positioniert, die Produktpipeline ist gut gefüllt. Allen voran das Elektroauto i3 könnte für positive Impulse sorgen.



Dabei bleiben
Lange haben Börsianer der Aufwärtsbewegung der BMW-Aktie hinterher geschaut. Antizyklisch agieren lautet nun die Devise. Ein Rücksetzer von rund fünf Prozent bietet durchaus eine interessante Einstiegschance. Die BMW-Aktie bleibt ein aussichtsreiches Investment. In punkto Elektromobilität ist der Autobauer hervorragend positioniert. Auch technisch sieht das Papier gut aus.




Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: BMW jetzt zum Schnäppchenpreis kaufen

Die Platow Börse verweist auf den derzeit sehr gut laufenden Markt für Automobile. Die Bayerischen Motoren Werke erreichte im August einen Rekordabsatz und lieferten mit 142.554 Fahrzeugen der Kernmarke BMW fünf Prozent mehr aus als ein Jahr zuvor. Daimler verkaufte allerdings 156.246 … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

BMW steigert Absatz: Zieht die Aktie jetzt nach?

Am Dienstag hat der Autobauer BMW seine Absatzzahlen für August präsentiert. Im freundlichen Marktumfeld haben diese dem DAX-Titel keinen neuen Schwung verliehen. Nach wie vor pendelt die Aktie im Seitwärtskorridor zwischen 75 und 80 Euro. Die 200-Tage-Linie bei 77,60 Euro ist vorerst das nächste … mehr